Muss man sich Vorräte sammeln was sie in den Nachrichten gesagt haben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein den einfach gesagt wie sollen die 10 tage halten wen  es keinen Strom gibt und auf alles kann man sowieso nicht vorbereitet sein.wie soll man dan zb kochen  wen  nichts dafür da ist oder es eine grill gibt den man nutzen kann auch in der Wohnung.Damit kann man nur mit Brotarten vorsorgen und Sachen die lange haltbar sind wie zb Honig.Das ist Panikmache den es wird nur etwas überarbeite was lange schon überfällig ist,Wen man zb auf eine Flut richtig vorbereitet sein will zieht man nirgendwo hin wo der Kanal oder Fluß bereinigt wurde den dann ist dafür die Gefahr geringer..Nur weil mal Strom ausfällt ist das noch kein Notfall außer wir würden in der USA wohnen.Aber  etwas sogenanntes hamsterfutter ist immer gut zu haben zb Kartoffeln,Rahmen,Nudeln,Reis.Aber ohne heißes Wasser ist es nutzlos aber dafür wäre dann zb noch Zwieback zur Ergänzung gut.

Schon mal was von Dosen gehört?

0
@Falkenpost

Wie kochst du ohne strom .wasser kann man ja zur not anders heiß machen aber eine doese kanst du schlecht im Wasser kochen oder direkt heiß ,machen.,

0

Ich könnt's dir sagen. Aber ich fürchte ein Teil meiner Antwort könnte dich verunsichern. 

Nein, das muss man nicht.

Aber jeder sollte Vorräte zu Hause haben - einfach so.

Müssen nicht, aber dann kein Gejammer, wenn du nix zu essen oder zu trinken hast.

Man sollte immer was zuhause haben. Egal ob das stimmt oder nicht. 

Ja klar...es ist Ferienzeit undn die Supermärkte haben weniger Umsatz.....

Was möchtest Du wissen?