Muss man sich sowas vom Ordnungsamt gefallen lassen?

6 Antworten

Dein Dorf ist doch kein rechtsfreier Raum ! Auch dort gilt die StVO, nach der man nicht auf dem Gehweg parken darf, wenn es nicht besonders ausgeschildert ist.

Wenn ihr einen KFZ-An- und Verkauf habt, dann wird euer Grundstück doch wohl groß genug sein, um eure eigenen Autos abzustellen. wenn nicht, müsst ihr eben ein paar Schritte laufen. Aber mit welchem Recht willst du einen Freifahrtschein für falsches Parken ? Und dann noch über das Ordnungsamt maulen.... Unglaublich !

Es gibt ganz klare Regeln, an die Du Dich halten solltest. Erstens ist das Parken auf Gehwegen tabu. Das ist schon mal die erste Ordnungswidrigkeit. "Wo nie jemand lang geht" ist kein Argument, ein Gehweg ist ein Gehweg und kein Parkplatz. Dass Ihr keine andere Möglichkeit habt, alle Autos unterzubringen, ist natürlich ein hartes Schicksal. Ich bin kürzich in eine Wohnung gezogen. Und dann habe ich festgestellt, dass ich keinen Platz für meinen Kleiderschrank habe. Den stelle ich jetzt ins Treppenhaus, wo nie jemand lang geht. Richtig klasse so etwas. Ich habe keinen Platz für meine Klamotten, dann beanspruche ich einfach den öffentlichen Raum. Um es deutich zu sagen: Du hast nicht zu beurteilen, ob Du durch Dein Verhalten andere belästigst oder behinderst.

Die StVO spricht von "schmalen Straßen" bzw. Fahrbahnen, wo nicht geparkt werden darf. Was "schmal" bedeutet, ist Auslegungssache, um Zweifel also Sache der Rechtsprechung. Die 3,50 Meter Rettungsweg sind nicht ganz abwegig.

"Es war nicht zulässig das der Kerl vom O-Amt seine Karre quer auf der Straße abgestellt hat so das niemand mehr vorbei kommt und auch nicht das ständig leute vom Jugendheim, nachts auf Parkplatz die reifen drehen lassen oder mit vollgas die 50 Meter bis zur kreutzung zu brettern aber das interessiert die alles nicht. Nur den Leuten die da ehrlich ihr Geld verdienen wollen, wollen die ans Bein pissen."

Der Mensch vom Ordnungsamt und "die Leute vom Jugendheim" verdienen also nicht ehrlich ihr Geld? Ich frage mich gerade, wer in diesem "Kindergarten" das Kind und wer der Erzieher ist.

Fußwege sind nun mal für Fußgänger und Kinder unter 10 Jahren fürs Rad fahren da und nicht als Parkfläche für´s Auto gedacht.Eine gewisse Straßenbreite muss erhalten bleiben,damit Rettungsfahrzeuge,wie auch die Feuerwehr ausreichend agieren kann.So gesehen machen Vorschriften schon Sinn.

Schriftliche Verwarnung mit Verwarnungsgeld kann ich dagegen vorgehen?

Guten Tag,

kurze Frage. Ich hatte heute eine Schreiben der polizei im Briefkasten darin wird mir folgenden vorgeworfen:

Sie parken, obowhl zwischen Ihrem Fahrzeug und der Fahrstreifenbegrenzung (zeichen 295) ein Abstand von weniger als 3 Meter verblieb, und behinderten (TRAM) dadurch andere.

Erläuterung:

Fließverkehr

§41 Abs. 1 1 iVm Anlage 2; § 1 Abs. 2, §49 StvO; §24 StvG; 54.1 BKat; §19 OWiG

Soweit der Vorwurf. Als Beweismittel gibt es die Aussage Mitarbeiter Ordnungsamt und danan halt eine Name. Ansonsten nichts weiter keine Fotos nichts!

Die Straß, wo das passiert sein soll ist genau auf einer Brücke besteht aus 4 spuren. Davon sind die zwei mittleren Spuren für die Straßenbahn gedacht. Es gibt keine Parkverbotsschilder!

Und die Straßenbahn käme ohne große Behinderung vorbei!

Kann man sowas widersprechen? Oder dagegen vorgehen!

...zur Frage

übersehe temposchilder in den fahrstunden

Hallo ihr meine frage ist Wann erkennt ihr win tempo schild Ich übersehe sehr oft temposchilder weil ich auf die straße fixiert bin und wenn ich eins erkenne dann kurz befor ich dran vorbei fahre Vor 5 meter nicht Von wie viel meter nimmt ihr ein tempo schild wahr Und reicht es denn wenn ich es 5 meter davor erst bemerke

Lg angie

...zur Frage

Brief vom Ordnungsamt, Hilfe!

Hallo!

Das Ordnungsamt schreibt mir, dass ich eine Ordnungswidrigkeit begangen habe, indem ich angeblich über rot gefahren bin. Im Brief ist ebenfalls ein Beweisfoto enthalten! Jetzt wollen die, dass ich Stellung dazu nehme und fragen mich, ob ich das zugebe.

Ich würde niemals über rot fahren! Ich verstehe das nicht. Aber die haben ein Beweisfoto :( Falls ich über rot gefahren bin, dann war das niemals Absicht!

Was soll ich antworten? Soll ich jetzt zugeben oder nicht? Was wäre klug?

Ich danke im Voraus für Eure Hilfe!

...zur Frage

Ist es verboten wenn ich einen Hund von Ausland hole?

Ich möchte mir einen Pitbull Blue Line Welpe kaufen ich habe den Hund auch mehrmals gesehen und habe mich informiert! Kann man den Hund durch den Flughafen mit fliegen lassen? Er hat auch einen EU Pass also er kommt von Italien nach Frankfurt zum Flughafen geht das? Oder ist das Verboten?

...zur Frage

Anliegerstraße parken

Hallo,

wir haben uns neulich ein Auto gekauft und parken immer wenige gehminuten unserer mietwohnunung entfernt. Vor unserer Haustüre sind nie Parkplätze frei. Das Stück, in dem wir deshalb immer parken ist eine Anliegerstraße.

Diese Anliegerstraße gehört zu unserer Wohnstraße (das Stück auf dem wir parken trägt unseren Straßennamen). Etwas weiter hinten (dort wo wir nicht parken) heißt die Straße anders.

Jetzt haben wir ein Schreiben hinter der Windschutzscheibe hängen gehabt.

Sie befinden sich in einer Anliegerstraße mit der Beschilderung:Dirchfahrt verboten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Parkplätze für unsere eigenen PKW's und Kunden benötigen.

Wir haben festgestellt, dass sie hier nicht wohnen bzw. kein Anliegen haben.

Insofern haben sie keine Parkberechtigung.

In wiederholungsfallle werden wir beim Ordnungsamt der Stadt Anzeige gegen sie erstatten.

Mit freundlichem Gruß,

Die Anlieger der XY-Straße (das ist die Straße in der wir auch wohnen, halt nur nicht auf dem Stück, sondern ein paar häuser entfernt).

Ist das richtig, dass wir hier nicht parken dürfen, obwohl die Straße die gleiche ist, in der wir wohnen? Nur weil wir nicht auf dem Stück wohnen? Haben wir somit kein Anliegen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?