Muss man sich schlecht fühlen wen man eine Beziehung beendet?

6 Antworten

Du musst dir gar keine Vorwürfe machen. Ich finde es sehr gut das du merkst, das dir diese Beziehung nicht gut getan hat. Andere bleiben oft in solchen Mustern gefangen und trauen sich nicht auszubrechen. Sei lieber Stolz auf dich. :)

Lass das Toxische hinter dir. Triff dich mit dem Mädchen. Genießt die Zeit zu zweit und hab einfach Spaß! (:

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wen du direkt danach von dir aus ein Mädchen treffen kannst, dan hat dir deine vorherige Beziehung garnicht so weh getan. Vorallem ihr wart nur 3 Monate zusammen das ist nichts. Du kannst die Chance ergreifen und nutzt sie gut, oder du nutzt das Mädchen im Unterbewusstsein aus um dich abzulenken. Mach es doch einfach wen es freundschaftlicher Basis geht. Wen es Beziehungstechnisch gemeint ist, würde ich abwarten. Beziehungen sind keine spielchen die man eingeht.

Nein, du musst dich nicht schlecht fühlen.

Ja, du hast alles richtig gemacht.

Wenn du dich mit dem Mädchen wohl fühlst, triff dich mit ihr.

Meinst du nicht, dass es jetzt langsam mal reicht? Ich hab das Gefühl alle 10 Minuten kommt ne neue Frage zum gleichen Thema.

Ich finde es seltsam wenn man von einer zur anderen springt.

Das spricht nicht für sonderlich tiefe Gefühle.

Und ja, es ist normal wenn man sich schlecht fühlt nachdem man eine Beziehung beendet hat.

es ist auch normal sich mit der Ex-Beziehung zu beschäftigen.

Ob es aber normal ist in Minutentakt Fragen über die Ex-Beziehung auf GF zu stellen weiß ich nicht

Wenn man eine Beziehung beendet hat, kann man andere Mädchen treffen…

mein Tipp… lernt euch erstmal richtig kennen, bevor ihr in eine Beziehung geht

Was möchtest Du wissen?