Muss man sich nach dem Studium arbeitslos/arbeitssuchend melden?

6 Antworten

Wenn Du nicht unterstützt werden möchtest, bist Du nicht verpflichtet Dich arbeitslos ectra. zu melden. Erkundige Dich bei der Rentenstelle wegen der evtl. Lücke und auch bei der Krankenkasse.

mit nem Minijob ist man in der Rentenversicherung Pflichtversichert, außer man lässt sich befreien. Ob das Melden Pflicht ist weiß ich nicht machs aber lieber dann bekommst du ggf. noch Geld

Bei der Rentenversicherung solltest du darauf achten, dass keine Lücke entsteht, Ggfs. mit freiwilligen Beiträgen damit du den Schutz für Erwerbsminderungsrente nicht verlierst. Wenn du in einem Monat nichts verdienst, wird auch keine Beitrag gezahlt.

Ansonsten, wenn du keine Leistungen willst, musst du dich nicht arbeitslos melden

Welchen Antrag muss ich stellen um nach 6 monatigem Bundesfreiwilligendienst weiterhin Kindergeld zu bekommen und krankenversichert zu sein?

Hallo ihr Lieben.

Meine Frage ist: welche Ansprüche habe ich überhaupt nach nur 6 monatigen Bundesfreiwilligendienst? Auf Arbeitslosengeld habe ich ja keinen Anspruch, da ich eben nur 6 und keine 12 Monate gearbeitet habe.

Ich möchte ab Oktober studieren und wäre dann vom 01.07. -01.10. arbeitslos.

Muss ich mich arbeitslos / arbeitssuchend melden oder ausbildungssuchend?

Ich bin 21 Jahre alt, war vor dem Freiwilligendienst über meine Eltern mitversichert (private Krankenversicherung). (Musste mich für den Freiwilligendienst selbst versichern) Ich wohne noch daheim.

Weiß jemand von euch, welchen Antrag ich wo stellen muss, oder rutsche ich doch automatisch in die private Familienversicherung zurück?

Vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen.

Ganz liebe Grüße

Lynnea

...zur Frage

"Lücke" bei der gesetzlichen Rentenversicherung - Auswirkungen?

Hallo Leute,

ich (26) bin seit Oktober arbeitssuchend (nicht arbeitslos!) gemeldet, da ich nach Studienende nicht sofort nen Job gefunden habe. Nun habe ich einen gefunden, der ab 1. Februar beginnt. Da ich keinen Arbeitslosen-Status hatte, habe ich jetzt sozusagen eine 3-monatige Lücke in der gesetzlichen RV.

Meine Frage: bringt es mir noch irgendwelche Vorteile, mich jetzt noch für Januar arbeitslos melden zu lassen? Bzw., spielt das für die RV überhaupt eine Rolle, ob die "Lücke" 3 oder 4 Monate dauert?, also was die Berechnung betrifft? Oder überwiegen dabei die "nachteile" der Arbeitslosen-Meldung?

...zur Frage

arbeitslos oder arbeitssuchend melden?

ich habe die schulische ausbildung nun beendet und weiß nicht ob ich mich arbeitslos oder arbeitssuchend melden muss. und bekomme ich eine bescheinigung ob ich mich arbeitslos oder arbeitssuchend gemeldet habe?

lg

...zur Frage

Habe Studentenkonto, Studium abgebrochen, längere Zeit Konto benutzt ohne Bescheid zu sagen, was nun?

Hey,

ich hatte vor dem Studium ein kostenfreies Studentenkonto bei der Sparkasse eröffnet und dann mein Studium abgebrochen. 2 Jahre lang (nach Studiumabbruch) habe ich das Konto benutzt und der Sparkasse nicht über meinen Studiumabbruch berichtet. Zurzeit bin ich ausbildungssuchend und habe kein Einkommen, und hatte auch in den 2 Jahren kein Einkommen.

Neuerdings ist meine Bankkarte abgelaufen und ich habe keine neue Karte zugeschickt bekommen.

Wie gehe ich jetzt am besten vor? Muss ich jetzt Gebühren für die 2 Jahre zahlen...? Kann ich mit meinem Stand das kostenfreie Konto behalten oder ein Neues eröffnen?

...zur Frage

Nach Eigenkündigung Arbeitslos melden?

Hallo zusammen,

ich hatte gestern mit einen Freund eine Diskussion über folgendes:

Er will seinen Job kündigen und sich anschließend Arbeitslos/Arbeitssuchend beim Arbeitsamt melden. Wir wissen beide, dass man sich unverzüglich beim Amt persönlich melden muss, nur was passiert, wenn man vom Arbeitgeber nicht Frei bekommt um dorthin zu gehen?

Ist der Arbeitgeber verpflichtet jemanden Freizustellen bzw. ihm Urlaub zu geben, um sich beim Arbeitsamt melden zu können?

Wäre schön, wenn ihr uns hierzu eine Info geben könnt.

Danke

...zur Frage

Arbeitssuchend melden nach Studium?

Hallöchen,

folgende Konstellation: Ich bin 24, lebe noch bei meinen Eltern und werde im Juli mit meinem Studium fertig! Habe vor dann im August umzuziehen und hoffentlich auch nen Job zu finden.

Unabhängigkeit vom Job: Sollte ich mich 2-3 Monate vor Ende des Studiums arbeitssuchend melden oder nicht (selbst wenn ich 1-2 Monate keinen Job finde, würde ich ja ohnehin kein Hartz 4 bekommen oder^^) ? Bachelorarbeit steht ja dann an. Nicht, dass das Amt mir dann sinnlose Termine reindrückt oder geht das nicht, solange ich Student bin?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?