Muss man sich in einer Gruppenreise anfreunden ... Nichts für Alleingänger?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, du musst dich mit niemanden "anfreunden" :-)

Es kann aber gut sein dass die anderen denken dass du dich einsam fühlst und dass sie deshalb gern auf dich zugehen. Dann darfst du gerne sagen dass du gerne für dich alleine bist und dir das nichts ausmacht. Freundlich und selbstbewusst, damit sie es auch glauben. Bei Unverständnis kannst du auch gerne darauf hinweisen dass für dich der Sinn einer Gruppenreise hauptsächlich darin besteht, eine Reiseleitung zu haben - und nicht, mit den Menschen in der Gruppe aktiv Zeit zu verbringen.

Und übrigens, es geht nicht nur dir so ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PotenzenHilfe
21.10.2016, 15:53

Naja...Wenn die Leute auf mich zukommen, dann rede ich mit denen auch gerne ^^ So ist es ja nicht , da wir alle das gleiche Hobby haben. ;)

Die Sache ist nur die , dass ich ohne Begleitung gehe und die meisten eher mit Freunden oder Bekannten die Reise antreten.

0

Du musst nicht, aber du kannst. Mach einfach das Programm mit und versuche immer freundlich und gut gelaunt zu sein. Dann ergeben sich Gespräche ganz von selber. Du musst nichts machen und du kannst auch einfach zuhören. Wenn jemand eine Bemerkung macht, dann sag einfach, dass du der Tpy bist, der gerne zuhört.

Es ist auch überhaupt nicht sicher, dass da alle zu zweit sind.

Mach es mal, das ist eine gute Erfahrung. Es ist viel besser, als wenn du alleine rumhängst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, man muss sich nicht anfreunden, man kann aber.

Übrigens, allein reisen in den USA ist ganz einfach, ich mache das seit Jahren.  Wenn ich irgendwo um Auskünfte oder Hilfe bitte und erwähne, dass ich aus Deutschland bin, bekomme ich öfter Antwort in prima Deutsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?