Muss man sich in einer Beziehung streiten? :D

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Du besitzt eben eine andere Streitkultur als die Ex-Freundin deines Freundes. Mir ging es vor einigen Jahren ähnlich, meine damalige Freundin hat es regelrecht kritisiert, das ich immer alles an ihr gut finden würde, was natürlich nicht so war. Ich habe ihr dann mehrfach klargemacht, wann ich sie kritisiert hatte. Ihr ist das bloß gar nicht aufgefallen, da ich nicht nebenbei noch beleidigend geworden bin und auch nicht rumgeschrien habe. Deine Bemerkungen sind doch auch Kritik, nur eben nett verpackt.

Manchmal bin ich leider auch nicht immer so ruhig, wie ich es gerne wäre und habe natürlich auch meine Mimositäten von denen ich mich nicht so einfach trennen kann. Wenn dann meine Liebste, die mittlerweile nebenbei auch meine Frau ist, sich später, manchmal auch erst, am nächsten Tag darüber auflässt, indem sie mir mein blödes Verhalten, natürlich masslos überzogen, dafür aber um so lustiger, vorspielt, müssen wir beide immer herzlich darüber lachen. Eine Frau, die immer alles gut finden würde, könnte ich auch nicht ertragen, aber die Form der Kritik ist das ausschlaggebende. Während man, nach einer Beleidigung und einem Anschnautzer nicht mehr richtig zuhört und erst einmal die Wunden leckt, kommt bei einer scherzhaften kritischen Bemerkung sehr viel mehr heraus!

ist doch schön, wenns so klappt. und um dich zu beruhigen irgendwann bekommt ihr euch schon in die wolle. früher oder später kracht es in jeder beziehung mal und das ist auch gut so, denn bekanntlich reinigen gewitter ja die luft. aber nach einem monat wäre es schade, wenn jetzt schon die fetzen fliegen würden.

:) Hallo!

Ja, so bin ich auch (naja wenn ich nicht gleich an die Decke hochspringe). Wenn mein Freund sagt: ja ich muss dir etwas sagen was dich nicht so faszinieren wird. Oder ich habe etwas gekauft (es geht um sein Auto)...... Oder was er am liebsten sagt: ich muss dir etwas sagen, aber bitte dreh nicht durch. So. Dann denke ich mir: gut, sags mir erstmal, vielleicht ist es nicht so schlimm. Dann sage ich ihm: ja Schatz sag es mir. Es kommt drauf an was er angestellt hat.... aber ich drehe nicht gleich durch. Im Sinne von, ich bin auch eher still, verarbeite alles und dann rede ich. Ich vermeide so gut es geht nicht zu streiten. Aber wenn mein Freund glaubt er müsse sich immer alles kaufen, oder wenn er glaubt immer recht zu haben, oder wenn er glaubt Entscheidungen alleine zu treffen, wenn es um große Summen geht, dann drehe ich durch! Und das weiß er auch. Er weiß wie sehr ich zu ihm halte, aber das heißt nicht, dass er sich alles erlauben kann. Und genau deswegen streiten wir auch manchmal.

Weißt du diese Männer... sind immer 2 Jahre zurück geblieben. Deswegen müssen wir Rücksicht drauf nehmen. Manchmal frage ich mich ob ich älter bin als mein Freund.

Ach und, ja, versuche so gut es geht ruhig zu bleiben und ihn nicht gleich anzuschreien. Sonst kriegst du Falten.... :P

Ist doch ganz cool wenn du soweit so entspannt sein kannst, lieber so als den ganzen Tag nur angepflaumt zu werden. Alles brauchst und solltest du zwar nicht so entspannt sehen aber bei so geistigen Müll brauchst du ja wirklich nicht gleich ausflippen, ich finde da jetzt nichts schlimmes dran. Wenn es anders wäre würde er sich wahrscheinlich darüber beschwerden das du ihn nur anmaulen tust, von daher seh es soweit es geht weiterhin so locker. =)

Wenn du dich mit dienem Freund so gut verstehst, dass du gar nicht streiten willst ist doch sehr gut. Dass natürlich im Laufe der Zeit auch Sachen passieren können, die einen wirklich nicht freuen, ist normal. Das wirst du mit der Zeit noch herausfinden und dann sieht er auch, ob du "Launen " hast oder nicht

So lange du mit diesen Kompromissen gut leben kannst und nicht einfach nur allen Ärger runter schluckst um des lieben Frieden willens und weil du halt froh bist ''einen Freund zu haben'' ist das alles kein Problem. Man muss nicht über jeden Kleinkram oder gar Witz streiten, wenn man aber zu oft nachgibt obwohl man das eigentlich tief drinnen doch nicht so gut findet, dann endet das nicht selten in einer Katastrophe. Denn irgendwann ist das (Pulver-)Fass voll und wenn man dann explodiert geht meistens einiges kaputt das sich nicht so leicht wieder kitten lässt. Man muss nicht ausrasten und auch nicht zickig werden, aber gelegentlich sollte man sich schon auseinandersetzen und für die eigenen Belange klar und deutlich einstehen.

Ich denke ein Streit gehört irgendwie dazu denn man kann ja nicht immer gleicher Meinung sein.Bei meinem Mann und mir funkt es sehr sehr selten, aber dann und wann rappelt es auch mal. Wichtig finde ich das richtige Streiten. Nicht unter die Gürtellinie und möglichst sachlich bleiben. Ich streite mich nicht gerne und bin immer wieder zu Kompromissen bereit, erwarte das aber auch von meinem Partner.....

man muss sich nicht zwangsläufig immer streiten aber mit auseinandersetzungen muss man in einer beziehung umgehen können was auch heißt sich mal in die haare zu kriegen und dann wieder zu vertragen

Das ist sehr gut! jeder wünscht sich das doch. Du bist halt in beziehungen ein lockerer mensch, und willst nichts falsch machen. Jeder wünscht sich doch so eine Freundin.

Ihr seid erst einen Monat zusammen.. Wenn da schon die Fetzen fliegen, hat das meist keine Zukunft.

Man muss sich auch nicht ständig streiten. Aber es wird sicherlich auch bei dir mal den Punkt geben, wo du ihm so richtig die Meinung geigst.

Das kommt alles im laufe der Zeit. Mann muss sich erst mal deie Ecken abstoßen, und dann wird sich rausstellen ob mann zusammen past oder nicht! Dazu gehört aber auch der Aufbau des gegenseitigen Vertrauens, sowie die Ehrlichkeit über die Bedürfnisse in der Sexualität. Erst dann ist das Fundament gelegt worden für eine reibungslose Zukunft!

Wart mal ab, das kommt iwann von ganz alleine. Nach Jahren hat ist man meist nicht mehr so entspannt

Man muss nicht aber ich glaube das wäre bisschen komisch wenn man sich nicht streiten würde oder? ;)

Kenn ich irgentwoher.

Ich find es gut, dass du so reagiert und ihr beide eigentlich gechillt bleibt. Das wird er irgentwann nochmal zu schätzen wissen. Wieso Grenzen ziehen, wenn er Witze macht? Musst du ja nicht, Witze sind Witze. Ich würde nur auf mein recht bestehen wollen, wenn er was schlimmes anstellt, z.b. fremdknutschen oder so. Da darfst du dann nich mehr chillig sein.

Und nein, in einer Beziehung muss man nicht streiten, Streit macht viel kaputt.

Ne also sowas wie fremdknutschen/fremdgehen usw. nicht. Da würde ich abspacken :D :D ... aber alles andere, selbst wenn er mal sarkastische Witze über mich macht, dann lach ich da noch eher drüber anstatt mich aufzuregen xD voll unnormal

0
@Frazzy

Was ist daran unnormal? Wohl immernoch besser, als zickige Bemerkungen von sich zu geben. Spaß ist sehr wichtig in Beziehungen..

0

Sag ihm er hat glück dass du so nett bist dann schätzt erdich mehr

Auf Dich trifft ganz einfach dieses zu: Liebe macht blind :-)! Du bist halt verliebt, da sieht man oft über die Macken des Freundes hinweg!

Gut möglich :D

0
@MrSavage4

Er hat IMMER Recht. Er kann seine Aussagen nur mit seiner eigenen Meinung belegen aber Hauptsache er gobt blöde Tipps.

0

Am besten nicht, aber es gibt keine Beziehung ohne Streit der erste Streit beginnt immer mit dem Geld irgendwie, gleich ist Weihnachten dann schenks du Ihr einen Ring und Sie dir ein Hemd dann denks du bin ich dir nicht mehr wert,…

Ach quatsch :D :D Über Weihnachtsgeschenke würde ich mich nicht aufregen, ´selbst wenn er mir nur ne Kerze schenken würde, würde ich darüber nicht streiten :D :D

0

ne man muss sich nicht streiten.aber ab und zu hat man eben meinungsverschiedenheiten.ist normal

wenn für dich alles okey ist dann soll sich daran auch nichts ändern. aber wenn er wirklich mal was macht, was echt dumm ist, solltest du schon mal sauer sein oder was sagen, aber ist doch eh schön, wenn es so harmonisch ist, oder? :)

Was möchtest Du wissen?