muss man sich einen nachbarn gefallen lassen, der golfbälle in fremden garten schießt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde es mir nicht gefallen lassen, sondern mit dem Nachbarn reden.Er kann ja mit ihnen auf ihr Grundstück gehen und selbst sehen, dass die Bälle in ihrem Garten liegen, oder sie bringen sie ihm.Außerdem würde ich ihm sagen, dass sie ein Kleinkind haben und sie sich in ihrem Garten einfach wieder wohlfühlen wollen. Bevor ich weitere Schritte einleiten würde, wäre zuerst ein Gespräch mit ihrem Nachbar nötig...viel Glück !!!

Bevor Du Deinen Nachbar von den Kadi zerrst, versuche doch erst einmal ein Gespräch mit ihm zu führen.

Ich nehme diesen Nachbarn sicherlich nicht in Schutz, aber möglicher Weise denkt dieser über die Gefahren gar nicht nach. Weise ihn darauf hin, dass Du ein Kleinkind hast und wenn er keine Einsicht zeigt, würde ich sofort zur Polizei und Anzeige erstatten. (Zur Beweisaufnahme vielleicht fotografieren, wo die Golfbälle überall herumliegen.)

es handelt sich nicht um meinen nachbarn. ich brauche argumente, mit ihm zu reden ist nicht einfach. übrigens hat der selber kinder und seine frau spielt glaub icha uch golf....

0
@klamti

Trotzdem ein Gespräch möglichst mit Zeugen suchen. Schliesst Euch zusammen und dann viel Glück und dann erst zur Polizei.

0
@HirnClaudia

ja danke!!! aber was hat man noch in der hand. wenn man zur polizei geht und dann tut sich nix weiter, kann man es auch lassen. bitte nicht falsch verstehen. was ich suche, sind richtig gute argumente.

0

Golfspieler/Golfvereine haben strenge Spielregeln/Ehrverhalten! Spielen im eigenen Garten bzw. andere zu belästigen ist pfui!!

Was ich mich frage ist: Was passiert mit den Bällen? Werden diese zurück getragen? Fragt der Nachbar danach? Und wenn, warum kommt es da nicht gleich zu einem Gespräch? Oder werden die Bälle gesammelt? Gruß greimel.

bisher werden die bälle aufbewahrt. der nachbar hat nicht danach gefragt. ich suche antworten. hast du eine?

0

Was möchtest Du wissen?