Muss man sich die Weisheitszähne ziehen lassen?

6 Antworten

Das ist unangenehm, aber wenn es medizinisch für notwendig erachtet wird, dann solltest du es tun. Wenn die Weisheitszähne rauswachsen, dann können die deine ganzen anderen Zähne verschieben und dann war die ganze Zahnspange umsonst etc.

Stehs durch, es ist "angenehmer" als alles, was sonst passiert.

Wenn du keine Probleme mit ihnen hast, müssen sie theoretisch auch nicht raus. Dennoch hat man mit den Weisheitszähnen die meisten Probleme, wenn sie einmal raus kommen. Und wenn dir dein Arzt schon sagt, das sie in ein paar Monaten raus müssen, würde ich schon drauf hören. :/ zumal du dann einfach sicher gehen kannst, Keine Löcher oder andere schmerzhafte Probleme mit ihnen zu bekommen. Außerdem kannst du eine volle Narkose bekommen und nicht nur für den Mund. Kostet allerdings mehr. 

Alles gute.😊

KittyCat992000 hat Recht. Jedoch kannst du das ganze auch unter Vollnarkose machen, lass es niemals unter örtlicher Betäubung machen.

Ich hab aber so Angst vor Nadeln wenn ich schon eine sehe kipp ich um😂😂

0

Na dann musst du dich erst gar nicht betäuben lassen xD

0

örtliche Betäubung reicht völlig

1

Wenn man Angst vor Spritzen hat? Die jagen dir min. 6 Spritzen rein du Idiot!

0
@timisimi20000

jup wenn man keine Argumente hat kommen die Beleidigungen und Übertreibungen. Waren es nicht doch 10? Eine reicht vollkommen pro Zahn. also max 4. 2 mal Leitung und 2 Mal direkt an den Zahn. 

0

Und wenn man die Frage nicht gelesen hat kommen dann solche Kommentare zustande. Danke!

0

Was möchtest Du wissen?