Muß man sich das gefallen lassen, wenn die Umzugsfirma schlechte Arbeit leistet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte ein ähnliches Problem, die standen einfach zu sehr unter Druck ihres Chefs, der einen Festpreis vereinbart hatte. Er hat denen gesagt, spätens um 14.00 sollen sie wieder zurück sein. Der Umzug war aber, obwohl sie nicht alles gemacht haben, erst um 16.00h beendet. Beschwerde bei der Leitung brachte auch nichts. Die werden sehr schnell grob, da läßt man es lieber auf sich beruhen. Ich empfehle diese Firma nicht mehr!

ihr könnt euch höchstens bei der leitung dieser umzugsfirma beschweren über diese packleute.

wenn ihr zeugen benennen könnt, das es so war und ihr zusatzkosten hattet, könnt ihr eine minderung des vereinbarten preises verlangen.

ggf. sogar schadensersatz, für die zusatzkosten für aufbau der schränke durch eine andere firma.

Hört sich für mich irgendwie an wie die Rache der Packer für unfreundliche, herablassende Behandlung, nicht mal ein Schluck MiWa oder ein Brötchen und 0,00 € Trinkgeld. :-)

Natürlich kann ich mich täuschen.

Wieso, Trinkgeld gibts doch immer nach getaner Arbeit? Meine Mutter hat ihnen Trinkgeld gegeben, trotz Unfreundlichkeit.Außerdem hatte sie neben Wasser auch Kaffee. Vielleicht war denen der Kaffee nicht stark genug???:-)

0

Zwar leben die Packer meist recht gut vom Trinkgeld und freuen sich auch über nen Kaffe, aber das darf ja trotzdem nicht heißen, dass sie ihren Job nicht machen wenn diese Extravergütungen wegfallen.

0

Was möchtest Du wissen?