Muß man sich bewerben, um ALG1 zu bekommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ALG1 ist auf 1 Jahr begrenzt. In der Zeit muss man sich nicht neu bewerben.

PaulNeustadt 28.02.2017, 14:34

Nein, ab dem 58. Lebensjahr und mehr als 48 Monate Beschäftigung kriegt man 2 Jahre ALG1.

0
MAB82 28.02.2017, 14:36
@PaulNeustadt

Wenn dann nach 2 jahren, anschließend kein Antrag auf ALG2 erfolgt, verlangt auch niemand Bewerbungen.

0
PaulNeustadt 28.02.2017, 14:37
@MAB82

Aber das weiß doch jetzt niemand, was in 2 Jahren ist. ALG2 würde eh nie gezahlt werden.

0
MAB82 28.02.2017, 14:52
@PaulNeustadt

Eigentlich sind ALG1-Empfänger verpflichtet mit zu wirken eine neue Tätigkeit zu finden. In der Praxis wissen die Sachbearbeiter aber sehr wohl, das Arbeitnehmer ab 60 kaum vermittelbar sind.

Vermutlich wird dem Sacharbeiter schon minimales Entgegenkommen reichen um den Schein zu waren. Dann wird man die letzten 2 Jahre weitestgehend in Frieden gelassen.

1

Warum beantragst du keine Frührente?

PaulNeustadt 28.02.2017, 14:36

Mit 59 und kerngesund? Geht das? Frühester Renteneintritt für langjährig beschäftigte ist doch 63, oder?

0
DracoSodalis 28.02.2017, 14:49

wie lange hast du jetzt gearbeitet und eingezahlt ? natürlich musst du dich bewerben.. denn dasbist nicht für das Arbeitsamt, sondern der nachweiss für die Rentenkasse.. die das jobcenter an die weitervermittelt .

0

Das wird schon seit jahren praktiziert !Mit dem AA sprechen, dann wird man als nicht mehr vermittelbar eingestuft und muß sich nicht mehr bewerben ! Mfg.

Was möchtest Du wissen?