Muss man sich bei einer Schwangerschaft von seiner Hauskatze trennen?

5 Antworten

Nein... so ein Blödsinn.. habe ich noch nie gehört...

Die sollen mit dem Kinderarzt reden.

Die Katze wird ja hoffentlich gegen alles Mögliche geimpft sein... Wenn nicht, dann haben sie die Katze auch nicht verdient.

Nein - muss man /Frau nicht. Wenn das Katzenklo hygienisch sauber gehalten wird und Mann/Frau sich vielleicht noch öfter die hände wäscht,kann da gar nichts passieren. bei Stubenkatzen ist das Risiko noch geringer - bei Freiläufern heisst es eben, noch ein wenig mehr Hygiene (Und wie geschrieben - bis zur geburt könnte der vater in spe, das Klo alleine säubern.)

Nein, wenn sie sich so ängstigen sollte der Mann das Katzenklo ausräumen (falls sie überhaupt eines haben). Ich habe immer schon Katzen und nebenher noch Kinder gekriegt, da hat nichts gefehlt. Die werdende Mutter sollte vielleicht mit dem Frauenarzt darüber reden wenn sie Angst hat. Möglicherweise ist sie aber (wie 70 % der Bevölkerung) sowieso gegen diese Erreger immun, vor allem wenn das Paar schon seit Jahren Katzenhalter ist halte ich das für wahrscheinlich. Der Arzt kann einen Test machen um soetwas festzustellen.

Toxoplasmose kann man sich übrigens auch über Nahrungsmittel holen. z.B. Obst und Gemüse welches nicht ausreichend gewaschen wurde oder rohes Fleisch!

0

toxoplasmose Vererblich?

Hay, letzens hatten wir im Bio das Thema Toxoplamose in der Schwangerschaft. Doch folgende Frage konnte mir keiner wirklich beantworten (auch nicht der Lehrer). Und zwar :: Wenn ein Baby mit Toxoplasmose geboren wir (also der Virus ist in dem Baby) und später bekommt dieser Mensch ein Baby. Kann er es seinem/ihrem Kind weiter vererben??? Also steckt es in der DNA drin????

...zur Frage

Katzen bis zu welcher Kälte rauslassen?

Bis zu welcher Kälte kann man Katzen noch rauslassen und wie lange?

...zur Frage

Tierheim Baby Katze einzeln vermitteln?

Denkt ihr das ein Tierheim eine einzelne Baby Katze (einzeln) vermittelt. Sie bekommt Auslauf zu anderen Katzen wenn sie groß genug ist. (Wenn nein dann überlege ich eine andere Lösung zb. 2 Kitten) In der Wohnung hat sie keine anderen Katzen (nur Draußen). Würde ein Tierheim auch eine Baby Katze (einzeln) in einzel-Wohnungshaltung vermitteln? (Bitte keine Hate Antworten wo zb. steht "Wie kommst du bloß auf die Idee eine Katze einzeln zuhalten". Das ist eine ganz normale Frage also antwortet bitte freundlich)

...zur Frage

Monatlich auf Toxoplasmose testen?

Mein Hausarzt hat einen Test auf Toxoplasmose bei mir aufgrund meiner Schwangerschaft verordnet. Die Blutwerte ergaben, dass ich weder infiziert bin, noch Antikörper dagegen habe - also noch nie infiziert war. Ich weiß, wie Toxoplasmose übertragen wird, in meiner Umgebung und Ernährung befinden sich keine Gefahrenquellen. Mit Katzen habe ich nicht einmal entfernt zu tun, und rohes Fleisch esse ich nicht (eher gesagt garkein Fleisch). Auch wasche ich mein Obst und Gemüse vor dem Verzehren.

Trotzdem hat mein Arzt verordnet, mich monatlich pieksen und auf Toxoplasmose testen zu lassen. Offenbar findet er es sehr kurios, dass ich dem Parasiten noch nie ausgesetzt war, meinte gestern, ich hätte bisher ein "Riesenglück" gehabt. Ich frage mich jedoch, ob diese monatliche Piekserei wirklich notwendig ist, wo ich doch mit dem Erreger überhaupt nicht in Kontakt komme?

...zur Frage

Verboten oder erlaubt? Baby Katzen.

Darf man für die Baby's einer normalen Hauskatze Geld verlangen? Hab mal gehört das dass verboten ist.

...zur Frage

Meine Katze hat nur ein Katzen Baby geworfen?

meine katze hat um 13 uhr heute ein katze baby geworfen.... das problem ist sie drückt nicht mehr und es ist fast 2 stunden her.... wenn wir sie zu klinik bringen, wie können wir sie von den katzen baby trennen? kann das katzen baby paar stunden alleine auskommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?