Muss man sich anmelden um bei einer Gerichtsverhandlung zu zu schauen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also die meisten Sachen sind immer öffentlich und kann man sich so ansehen. Man muss jedoch mit einer Einlasskontrolle, ähnlich wie am Flughafen rechnen.

An den Gerichtsäälen sind die aktuellen Verhandlungen den Aushängen zu entnehmen. Dort ist auch vermerkt, wenn etwas nicht öffentlich sein sollte.

Nein. Sobald sie öffentlich ist kannst du dort einfach zuschauen.

Strafsachen sind in der Regel immer öffentlich. Zivilsachen wie Familienrecht usw. in der Regel nicht.

Danke!

0
@Sarah987654321

Zivilsachen können auch öffentlich sein, das ist dann aber am Gerichtssaal ausgeschildert. Familiensachen nie! Ansonsten richtig. Einfach dazu setzen.

1

Bei mir ist es schon eine Weile her, dass ich beim Gericht war. Damals war es aber so, dass wir uns vorher beim Jugendgericht anmelden mussten (telefonisch). Es gab auch zwei Fälle, bei denen wir den Gerichtssall verlassen mussten, weil die Angeklagten das so wollten. Auch wichtig zu erwähnen ist, dass wir 20 Leute waren :D. Ich weiß ja nicht wie das bei dir ist, sonst einfach mal beim Gericht anrufen und fragen. vG

Baldige Gerichtsverhandlung als Zeugin - Wie geht das ganze vor sich?

Hallo liebe Leutz,

ich habe in zwei Wochen eine Gerichtsverhandlung und frage mich wie ich am besten damit umgehe. Der Hintergrund ist, dass die verhandelnde Thematik eh schon für mich schlimm ist zu erzählen und zudem nachdem das Protokoll bei der Polizei fast ein Jahr her ist kann ich mich an meine Wortlaute vom Protokoll erinnern, zudem habe ich die ganzen chronologischen Abläufe nur durch raus schreiben von meinen Nachrichten mit dem "Beklagten" damals gewusst.

Ich rief nun bei der Polizei an wo ich das Protokoll ab gab (wobei der Polizist von damals hatte heut frei) der dortige Polizist meinte nur ich könne mich auf das Protokoll von dem Polizist berufen wenn ich nicht mehr so viel wisse.

So nun meine Fragen:

  • kann ich wenn mir eine Frage vom Richter gestellt wird tatsächlich einfach "frech" sagen das ich nichts äußern will weil das alles im Protokoll steht und mich darauf berufe?

  • sollte ich das mitm nichts sagen und auf Protkoll berufen nicht machen könne, darf ich Notizen machen? Also ich meine natürlich nicht texte sondern rein Datum wann was war

  • bei meiner Verhandlung gibt es keinen Gegenkläger (vermutlich weil durch mich das ganze ins laufen kam weil die Staatsanwaltschaft eine Anzeige wünschte von meinem Fall), ist es daher wohl ein öffentliches Interesse? Weil ich habe kein Anwalt eingeschaltet

  • Wie weiß ich wieviele Personen als Zeugen dort sind? Auf der Internetseite vom Amtsgerichtstehen keine Verhandlungstermine oder kann ich das beim Gericht erfragen?

  • Wie weiß ich ob der Beklagte (wenn mans so nennen kann) in Haft ist oder auf freier Bahn und somit seh ich diesen auch noch im Gang im Gericht? Er ist agressiv

  • wenn ich als Zeugin dann aufgerufen wurde und rein gehe, darf ich dann dort rest anhören (soweit ich das verkrafte) und wo sitz ich da? Sitzt man da wie im Fernsehen so hinten? Oder muss ich sogar sitzen bleiben falls noch meine Zeugenaussagen noch wichtig sind nachträglich nochmal?

  • was mach ich gegen meine Nervosität und wie stelle ich mich glaubhaft dar? Ich frage deshalb durch meine Emotionen neige ich gern dazu sehr nervös beim Reden zu wirken

So das wars schon mal

Ich hoffe das ihr euch Zeit nehmt und mir das beantwortet.

Grüße Melodia

...zur Frage

Darf man als aussenstehende Person sich in eine gerichtsverhandlung setzten die als öffentlich gekennzeichnet ist setzen?

...zur Frage

Gerichtsverhandlung, darf ich meinen Bruder begleiten?

Hallo :) Mein Bruder, noch minderjährig, muss zu einer Gerichtsverhandlung, leider nicht als Zeuge. Kann ich (19) mit ihm dort hin fahren oder muss ein Erziehungsberechtigter mit kommen?

...zur Frage

Nicht öffentliche Gerichtsverhandlung?

Kann man zu einer nicht öffentlichen Gerichtsverhandlung wenn es um einen Freund geht?

...zur Frage

Habe Lebensgefährten angezeigt nun ist Verhandlung

Hallo,

ich und mein Lebensgefährte hatten letztes Jahr eine Ehekrise,wir wollten uns auch trennen wir haben 2 gemeinsame kinder. Jeder ging sein weg aber es krachte immer wieder zwischen uns er lebte sein leben und war plötzlich jedes Wochenende Party machen viel Alkohol war auch mit im Spiel er versteckte auch sein handy vor mir.Eines Tages fand ich im Schlafzimmer auf dem Boden ein kleines Beutelchen mit irgendwelchen Drogen gesagt getan bin ich wie blöd zur Polizei und hab ihn angezeigt. Dachte er dealt wieder weil er es vor ca 8 Jahren gemacht und dafür auch gerade stehen müsste. ich gab diesen Beutel bei der Polizei ab und sagte ihm das ich denke das er wieder Dealt. Nach 1 Woche haben wir uns zusammen gesetzt und haben über alles geredet.er erzählte mir er habe keine Drogen genommen dies kann er auch mit einem Test bestätigen wenn ich will, zu dem Beutel er war auf einer ü30 Party war stark alkoholisiert irgendwer hats ihm angeboten und er hats ihm abgekauft aber er hats nicht eingenommen. Und in dieser zeit hat er mit ein paar Frauen im whatsapp und facebook gechattet. deswegen hätte er sein handy vor mir versteckt .Daraufhin wollte ich die Anzeige zurückziehen was aber nicht möglich war. Nun haben wir uns seit Anfang Jahres wieder versöhnt und sind wieder zusammen, nun ist ist die Verhandlung nächste Woche und ich weiß nicht wie ich aussagen soll die Wahrheit sieht ja nun ganz anderst aus wir haben uns in dieser zeit missverstanden und haben uns gegenseitig fertig gemacht, weil ich dachte er hats einmal gemacht und macht es schon wieder. muss ich überhaupt gegen ihn aussagen Verweigerungsrecht ? wenn ich nicht gegen ihn aussage hat er oder ich Nachteile was soll ich nun machen bitte helft mir.

...zur Frage

Öffentliche Gerichtsverhandlung? Anmeldung nötig?

Hallo. Ich will ja ab dem WS Rechtswissenschaften studieren und es dann (hoffentlich) irgendwann zum Anwalt schaffen. :) Leider ist es so, dass keine Kanzlei in meiner Stadt ein Praktikum anbietet, ich aber trotzdem mal etwas von dem Beruf sehen will. Jetzt habe ich mir überlegt zu einer öffentlichen Gerichtsverhandlung zu gehen. Aber kann man da einfach hin oder muss man sich da anmelden? LG :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?