Muss man sich an die Krankmeldung halten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst, wenn Du wieder gesund bist, selbstverständlich auch vor Ablauf der AU-Bescheinigung wieder zur Arbeit gehen.

Der Arzt stellt eine Prognose. Auf der AUB steht ja......voraussichtlich bis.....

Solltest Du vor Ablauf der AUB wieder zur Arbeit gehen, bist Du selbstverständlich sowohl kranken- als auch unfallversichert.

Sag aber Deinem Arbeitgeber vorher, dass Du die Arbeit früher aufnehmen möchtest. Es gibt Arbeitgeber die lassen ihre Mitarbeiter nicht vor Ablauf der AUB arbeiten. 

Außerdem kommt es auch auf die Krankheit und den Job an. Es gibt Jobs da muss der AG sicher sein, dass der AN wieder vollkommen gesund ist.

Eine Krankschreibung ist die Prognose eines Arztes, bis zu dem Tag er dich als arbeitsunfähig einschätzt. Wenn du dich Montag oder Dienstag fit und arbeitsfähig fühlst, kannst du selbstverständlich arbeiten gehen. 

Wenn du dich nicht gut fühlst kannst du 3 tage ohne vorlage eines Atest zu hause bleiben und auch wied zur arbeit gehen wenn DU meinst , dass es dir besser geht . Wenn du aber vom artzt krankschreiben wirst darfst du nicht einfach wieder zur Arbeit kommen !!! Du musst dich erst wieder Gesundschreiben lassen !!! Dein Arbeitgeber kann in erheblichen Schwierigkeiten kommen wenn du einen unfall auf der Arbeit hast und man bekommt herraus , dass du eigentlich boch Krank geschrieben wärst !!! Krankheiten müssen am beaten zu 100% prozent auskuriert werden , sonst kann das später schlimme folgen für dein körper haben . Wenn du zu hause bist geht dein Körper in eine art "ruhe" modus , er ist in einer gewohnten Umgebung und kann sich voll auf die genesung konzentrieren . auf der arbeit gibt es stress und andere einflüsse , die eine vermeintlich abgeheilte Krankheit nochmal aufkommen lassen und wenn dir da was passiert ohne , dass du vom artzt gesund geschrieben wurdest kann das rechtliche folgen für dein Arbeitgeber haben ...

Antitroll1234 23.09.2017, 17:39

Gesundschreiben, klar^^
Ohwei

0
Familiengerd 23.09.2017, 17:46

Wenn du dich nicht gut fühlst kannst du 3 tage ohne vorlage eines Atest zu hause bleiben und auch wied zur arbeit gehen wenn DU meinst , dass es dir besser geht .

Das gilt aber nur, wenn die gesetzliche Regelung anzuwenden ist, von der aber abgewichen werden kann, so dass der Arbeitgeber verlangen kann, dass auch schon der 1. Tag einer Erkrankung vom Arzt bescheinigt wird.

Wenn du aber vom artzt krankschreiben wirst darfst du nicht einfach wieder zur Arbeit kommen !!! Du musst dich erst wieder Gesundschreiben lassen !!!

Das ist schlicht und einfach falsch! Wenn sich ein Arbeitnehmer wieder fiit fühlt, kann er auch schon vor dem Ende der Krankschreibung wieder arbeiten gehen (wenn der Arbeitgeber ihn lässt). Eine "Gesundschreibung" gibt es im Allgemeinen nicht, außer bei bestimmten Erkrankungen in Zusammenhang mit speziellen Tätigkeiten (Lebensmittelbereich, Krankenpflege usw.).

Probleme können nur entstehen, wenn z.B. ein Arbeitsunfall unmittelbar und nachweislich auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass der Arbeitnehmer seine Arbeit vor Beendigung der Krankschreibung aufgenommen hat.

Siehe die richtige Antwort von Hexle2.

2
NaomiSusanna 25.09.2017, 06:25

@EineForzalHorizo:

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man keine so unqualifizierten Antworten geben, denn das verunsichert die Leute und macht überhaupt keinen Sinn.

0

Was möchtest Du wissen?