Muss man should bei Conditional sentences Type I oder Type II verwenden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sätze mit "should" sind eigenlich gar keine "normalen"  Konditionalsätze, weil "should" eine Verpflichtung ausdrückt, also was man (besser) tun SOLLTE.

Jedenfalls ist der Satz, den Du hier zeigst, kein reiner, traditioneller  Konditionalsatz und passt in KEINS der 3 Grundtypen der if-sentences genau..

Er lautet übersetzt: "wir sollten das tun, aber nur wenn wir auch Nüsse äßen".

Das "ate" im Hauptsatz deutet auf type 2 hin , doch ein "should" kommt im schulgrammatischen Sinn in Konditionalsätzen im Hauptsatz nicht vor. Schulgrammatik-Sätze haben beim Typ 2 im Hauptsatz: would, could oder might, und wahrscheinlch meinst du das auch:

Wir würden das tun, wenn auch wir Nüsse äßen /essen würden).

Steht im if-Satz aber "eat" (und nicht "ate", dann wäre es Typ 1. Dann aber würde in schulgrammatsichen Sätzen im Hauptsatz nicht "should" stehen, sondern "will".

Kurz zusammengefasst:

Dein Satz ist eine (durchaus korrekte!)  MISCHFORM des Konditionalsatzes und entspricht KEINEM der 3 Grundtypen aus dem Schulbuch. Beide Sätze (also mit "eat" udn "ate" sidn möglich. Dabei würde die mit ate" eine geringere Wahrscheinlichkeit ausdrücken als die mit "eat".

(In dem Zusammehang fällt mir wieder einmal ein, dass es immer noch Menschen gibt, die wirklich meinen, dass die Englisch-Grammatik "einfach" sei: English is easy" .)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
09.10.2016, 19:55

DH!

0

If we EAT nuts too :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?