Muss man seine Hunde in Deutschland entwurmen lassen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Nein ich würde es auch nur machen wenn er wirklich Würmer hat! Das kann und sollte man bei Auffälligkeiten oder zur Vorsorge beim Tierarzt testen lassen. Ich gebe meinem Hund täglich einen halben Teelöffel Kokosöl ins Futter. Das KANN Würmer verhindern bzw sehr gut vorbeugen. Einen 100% igen Schutz gibt es nicht gegen Würmer.
Und wenn man einen Hund eine Chemie Tablette einwirft kann er theoretisch einen Tag später wieder Würmer bekommen. Das heißt dass die Wurmtabletten nicht vorbeugen sondern einen Wurmbefall nur bekämpfen kann.
Falls mein Hund mal Würmer haben sollte lass ich ihn natürlich entwurmen, aber das kam bisher noch nie vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, man muss seine Hunde nicht entwurmen lassen und sollte es auch nicht tun ohne dass tatsächlich ein Wurmbefall vorliegt. Das kannst du testen lassen in dem den Kot deines Hundes von drei aufeinanderfolgenden Tagen zur Untersuchung beim Tierarzt abgibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es gibt keine Pflicht zur Entwurmung deines Hundes, aber ich kann Dir nur empfehlen ihn zu entwurmen.

Nicht nur der Hund kann im schlimmsten Fall folgende Krankheiten bekommen:

Hunde und Katzen können schwere Darmentzündungen durch Wurmbefall
bekommen. Chron. Durchfall, häufiges Erbrechen (Katzen!), wechselnder
Appetit, Blutarmut, Verstopfung, Fell- und Hautkrankheiten sind häufige
Symtome von Parasitosen.

Sondern DU auch:

Bandwürmer und Spulwürmer.

Besonderes Zoonoserisiko haben die Spulwürmer von Hund und Katze,
da es hier nach oraler Aufnahme infektiöser Spulwurmeier durch den
Menschen zu einer Körperdurchwanderung von Larven kommen kann. Werden
hierbei Nervenbahnen, Augen (600 gemeldete Fälle in D im Jahr 2007!) und
Gehirn des Menschen befallen, hat dies ernsthafte gesundheitliche
Folgen. In bereits bis zu 83% der öffentlichen Sandkästen in
Deutschland wurden infektionstüchtige Spulwurmeier gefunden (Becker et
al 1996). Infiziert sich der Mensch mit dem Fuchsbandwurm Echinococcus
multilocularis kann es zur Zystenbildung in Leber und anderen Organen
kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@Ihnihorn55

Nein es ist keine Pflicht und man muss einen Hund auch nicht X-mal einer Wurmkur unterziehen.

Wir nehmen doch auch keine Abführmittel, wenn es nicht unbedingt nötig ist.

Wenn ein Hundehalter seinen Hund aufmerksam beobachtet, dann weis er, wann es nötig ist, eine Wurmkur zu machen. Oder wenn der Hund Probleme hat, dann kann man den Kot untersuchen lassen.

Kann es sein, dass du allgemein ein etwas ängstlicher Mensch bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein muss man nicht. 

Ein Welpe braucht aber unbedingt die Grundentwurmung. Danach kann man den Kot regelmässig  auf Würmer untersuchen lassen und erst entwurmen wenn es einen Wurmbefall gibt. (Ist nicht immer ganz sicher.)

Dann gibt es aber auch Situationen wo man den Hund einfach sporadisch entwurmen soll um ganz sicher zu gehen. 

Bitte mit dem Tierarzt besprechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dazu verpflichtet hin oder her.....

es sollte doch selbstverständilich sein zu der Gesundheit und zum Wohlbefinden seines Hundes beizutragen! Und dazu gehören nunmal auch Wurmkuren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein ist man nicht. Ehe du deinen Hund entwurmen lässt, wäre es ratsamer einfach seinen Kot untersuchen zu lassen ob ein Wurmbefall vorliegt. Denn Wurmmittel sind Gifte, die dem Hund nicht unbedingt gut tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer den Hund liebt, lässt eben überprüfen ob es nötig ist..... Und macht es dann wenn es nötig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verpflichtet dazu ist man nicht - trotzdem sollte man zum Wohl des Hundes 1-2 x im Jahr eine Wurmkur machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Nein eine Pflicht ist es nicht.

Aber jeder geistig Normale Hundebesitzer kennt das Risiko wenn man dieses Problem ignoriert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das weiß ich nicht, aber du hast mit dem Hund Verantwortung für das Tier als Schutzbefohlenen erworben, von daher sollte sich die Frage nach eine rechtlichen Pflicht gar nicht erst stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weit nicht.

Aber die Frage ist ziemlich dumm, weil ein Hund entwurmt GEHÖRT, da es nur zum Wohl des Hundes ist.

Denn ich denke mal du willst keine Würmer haben. Nur dass Hunde sie eben viel leichter bekommen, da sie einfach zu viel schnuppern und fressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Nur wenn du nach England willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?