Muss man seine Ernährung langfristig umstellen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Als Anfänger oder Otto - normal - Sportler sicher nicht. Laut dem American College of Sports Medicine (immerhin das renommierteste Sportinstitut der Welt!) und vielen anderen seriösen Institutionen sind Supplements (Shakes ect.) für ganz normale Breitensportler absolut nutzlos und machen nur bei Profiathleten Sinn. Das nötige Protein für den Muskelaufbau bekommt man durch eine ausgewogene Ernährung mühelos! 

 Bei einem Profi oder einem Amateur jenseits 15 Stunden Training die Woche stellt sich die Frage natürlich anders.

Ganz wichtig ist ein komplexes Training. Und nicht, wie viele Kraftsportler, die Beine vergessen, sonst siehst Du später aus wie Spongebob, Karton auf Stelzen.

Der Oberschenkel hat große Muskeln, die sind für den ganzen Körper wichtig – Kniebeugen trainieren effektiv und komplex.

Darunter auch den Musculus glutaeus maximus. Er ist der dem Volumen nach größte Muskel des Menschen und zieht sich über das Gesäß bis in den Rücken. 

Bitte künftig bei Fragen auch Dein Alter angeben, viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dermitdemhund23
17.01.2017, 07:17

Hey, ich bin 15 männlich. Und keine Sorge, Beine/Po hab ich mit Kniebeugen, Kreuzheben und Ausfallschritten drin. Ich nehme auch keine Supplements, ich esse einfach nach dem Training immer zusätzlich 1-2 Scheiben Vollkornbrot und 2 Eier. Ich frage mich nur ob das dann jeden Tag nötig wäre.

1
Kommentar von dermitdemhund23
17.01.2017, 13:07

Wirklich? Weil dann können die Muskeln doch kaum regenerieren?

1

Ich würde jeden Tag Eiweiß essen, aber wichtig ist das du dich auch ausgewogen und gesund ernährst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell wäre es besser immer so zu essen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?