Muss man seine Bewerbungen abschicken wenn ich nicht Ausbildung machen will (Klasse 10)? Es ist ein Pflicht?

5 Antworten

Wenn du dir sicher bist, dass du das Abitur machen möchtest und wenn deine jetzigen schulischen Leistungen einen Übergang in die Gymnasiale Oberstufe möglich machen, musst du dich nicht um einen Ausbildungsplatz bewerben.

Wenn du keine Ausbildung machen willst, brauchst du dich auch nicht in irgendwelchen Betrieben bewerben.

Wenn du weiter Schule machen willst (Abi) dann musst du dich um einen Schulplatz bewerben.

Wenn du eh das Abitur machen möchtest, warum solltest du dich dann bei Unternehmen bewerben?

Wüsste nicht, dass wir damals Bewerbungen schreiben mussten. Ausgenommen zur Übung natürlich.

Abitur nachholen-macht das Sinn?

Ich stehe kurz vor der Entscheidung,ob ich in die Oberstufe komme oder nicht. Da ich wahrscheinlich nach der 10.Klasse eine Ausbildung beginne, wollte ich mal fragen, ob es sinnvoll ist parallel das Abitur nachzuholen oder nach der abgeschlossen Ausbildung? Wo kann ich den das Abitur nachholen?

...zur Frage

Was nach der 10 klasse ohne abi und ohne Ausbildung?

Hi leute hab ne frage undzwar was wird passieren wenn ich mit der 10 klasse fertig bin aber keine Ausbildung und kein Abitur mache Kann ich irgendwo arbeiten oder so Über eine Antwort würde ich mich freuen:)

...zur Frage

Ausbildung zur Bankkauffrau oder Abitur?

Hallo,

ich gehe aktuell in die 10 Klasse eines Gymnasiums und stehe vor der Wahl, eine Ausbildung zur Bankkauffrau anzufangen oder mein Abitur nach 13 Jahren zu machen und dann diese Ausbildung anzufangen ...

Ich bin relativ ahnungslos und weiß auch nicht, was besser wäre?! Freue mich um jeden Ratschlag.

Razza

...zur Frage

Ausbildung abbrechen um Abitur nachzumachen?

Hallo zusammen,

Ich bin 18 und habe im September eine 3 1/2 jährige Ausbildung zum Elektriker begonnen.

Im Vorfeld war ich auf dem Gymnasium und hab diese nach der 10. Klasse mit dem mittleren Bildubgsabschluss (Realschul Abschluss) verlassen.

Nun habe ich gemerkt dass ich den Beruf des Elektrikers nicht den Rest meines Lebens machen will und mich auch nur durch die drei Jahre quälen würde. Ein gewisses Intresse ist jedoch da. Zusätzlich will ich noch mein Abitur nachmachen um mir mehr Möglichkeiten zu geben.

Welche der folgenden Möglichkeiten haltet ihr für am Sinnvollsten:

1. Ausbildung durchziehen und dann Abitur nachmachen.

2. Abitur während der Ausbildung an z.b. der Abendschule nachmachen

3. Ausbildung abbrechen und dann auf einer Regelschule das Abitur machen.

Die Ausbildung fällt mir sehr leicht. Besonders der Bereich in der Berufsschule. Aber dennoch hätte ich die zusätzliche Belastung durch die Abendschule nur sehr ungern, da ich auch keine Hobbys aufgeben will.

Danke

...zur Frage

Wie erkläre ich, solch schlechte Noten?

Hallo Leute,
ich hab mich wo beworben !
Kurz vorweg, ich habe mein Abitur begonnen, doch musste es abbrechen, da ich keine guten Noten erbringen konnte und selber auch eine Ausbildung beginnen wollte. Somit habe ich nur Fünfen auf meinem Abitur Zeugnis!

In meine Bewerbung packte ich mein Abschlusszeugnis bei , also 10 Klasse Zeugnis, welches super ist. Nun möchte die Dame bei der ich mich bewerbe mein Abitur Zeugnis sehen.. was soll ich tun?
Soll ich zumindest was dazuschreiben in der Mail ?

...zur Frage

Wann Bewerbungen abschicken?

Hallo, ich bin in der 10. Klasse und weiß nun nicht genau wann ich die Bewerbungen für die Ausbildungen abschicken sollte. Wäre es jetzt genau der passende Zeitpunkt, da ich die Ausbildung direkt nach diesem Schuljahr brauche oder wann sollte ich es machen? ich danke euch im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?