Muss man sein Antibiotikum wirklich immer bis zum Ende nehmen?

10 Antworten

Antibiotika sollte man immer bis zum Ende nehmen, denn nur bei Therapietreue können sie richtig wirken. Bricht man die Behandlung vorher ab, kann die Krankheit zurückkehren. Viele mache den Fehler und brechen die Therapie mit Antibiotika frühzeitig ab, soblad die Krankheitssymptome weg sind. Das sollte man aber auf gar keinen Fall machen.

Wenn nicht alle Bakterien nach bakterieller Entzündung abgetötet werden, können sich Resistenten bilden, die dann eine weitere Behandlung mit dem Antibiotikum nicht mehr wirken lassen. Deshalb ist "auf Nummer sicher" zu gehen, daß alle Bakterien vernichtet wurden.

Wichtig wäre noch zu erwähnen, dass man bei einer Antibiotika-Einnahme keinen Sport treiben sollte. Man sollte sich auch einfach an den Rat halten, die Tabletten durchzunehmen. Es gibt auch Fälle, wo sich die Geschichte bei Nichtbeachtung der Spielregeln auf das Herz ausgewirkt hat. Es kann leicht zu einer Herzmuskelentzündung kommen oder das Herz wird geschwächt. Antibiotika sind nicht ohne Risiken.

DH! Dein letzter Satz sollte aber wohl heißen "Weglassen von Antibiotika ist nicht ohne Risiken", oder? Würde besser zu Deinen völlig korrekten Ausführungen davor passen.

0

Zum dritten mal Antibiotikum hintereinander habe Angst?

Hallo ihr lieben, ich hatte vor 4 Wochen einmal 7 Tage Antibiotikum einnehmen müssen wegen entzündeten Weisheitszahn dann hatte ich 10 Tage ruhe. Dann wurde der Weisheitszahn gezogen Dann musste ich das zweite mal Antibiotikum nehmen für die Heilung der Wunde. Heute wahr ich bei Kontrolle in der Zahnchirugie und der Zahnarzt sagte ich soll noch 3 Tage verlängern mit dem selben Antibiotikum also hat er mirs nochmal verschrieben. Also ist jetzt das dritte mal kann man sagen. Die Apothekerin sagte ich soll das zuende nehmen der Zahnarzt sagt aber nur noch drei Tage. Vielleicht weil ichs ja vorher schon bis zum Ende eingenommen habe. Will die Zahnchirugie morgen nochmal anrufen ob nun 3 Tage oder wie die Apothekerin sagt 7 Tage. Was meint ihr? Und muss ich mir sorgen um meine Gesundheit machen wenn ich Quasie zum 3 mal das Antibiotikum nehme auch wenns nur eine Verlängerung der Einnahmezeit ist. Hab echt Angst das ich mein Körper kaputt mache.

Ganz vielen lieben Dank für eure Meinung und Hilfe

...zur Frage

Blasenentzündung was hilft? Wie kriegt man auf Dauer keine mehr?

Hallo,

ich bin 18 Jahre alt und habe jetzt zum 6. mal Blasenentzündung und das innerhalb von einem Jahr. Ich möchte nicht immer Antibiotika nehmen und wollte deshalb mal fragen was ihr mir empfehlen könnt? Ich mache immer ein heisses Bad, trinke Blasen und Nieren tee(sehr viel) und nehme jetzt momentan das Medikament Cystinolakut. Habt ihr Erfahrung mit Blasenentzündung und was hat euch geholfen?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Kann man 3 Tabletten Antibiotikum auf einmal nehmen wenn es der Arzt so verordnet?

...zur Frage

Doxycyclin 200 dosierung?

hallo alle zusammen,ich hab eine echt üble nebenhöhlenentzündung und nehme doxycyclin 200, jetzt sollte ich am ersten tag 2 tabletten davon nehmen und danach nur noch eine täglich, hab es aber geschafft am ersten tag nur eine zu nehmen... ist das schlimm? 

hoffe ihr könnt mir helfen,

viele grüße

luis

...zur Frage

Mandelentzündung - Keine Zeit für Arzt! Passiert etwas, wenn ich 1 Tablette Clarilind 500mg nehme?

Hallo, habe eine Mandelentzündung. Die Lymphe sind geschwollen, schlucken tut weh. Ständiger Hustenreiz.

Passiert etwas, wenn ich das Antibiotika Clarilind 500mg zu mir nehme?

Es ist verschreibungspflichtig ja, aber ich hab zu 99% eine Mandelentzündung.

Kann ich das Antibiotikum ohne Bedenken nehmen?

Bin 18 Jahre alt, und muss schnell fit werden. Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Offene Fragen nach der Wurzelbehandlung?

Hallo Leute,

ich hatte heute ne Wurzelbehandlung und hätte noch ein paar Fragen:

  1. Lohnen sich Wurzelbehandlugnen überhaupt oder fallen Zähne, die keine Wurzel mehr haben, nach zwei-drei Jahren sowieso aus, weil sie ja quasi schon tot sind?
  2. Der Arzt hat mir Clindamycin 600 verschrieben. Ich habe im Internet gelesen, dass das ein sehr starkes Medikament ist, das zu starken Nebenwirkungen führen kann. Wäre es sehr unvernünftig, vielleicht ohne die Absprache meines Arztes immer nur die Hälfte einnehmen? Ich habe gerade einen neuen Job angefangen (ich bin Lehrer) und kann es mir eigentlich nicht leisten, während des Unterrichts Durchfall zu bekommen oder mal eben auf die Toilette zum Kotzen verschwinden zu müssen..
  3. Sollte ich oder bin ich möglicherweise sogar dazu verpflichtet, meinem Chef Bescheid zu sagen, dass ich starke Antibiotika nehme? Ich weiß ja nicht, wie ich auf das Medikament reagiere. Als ich das letzte Mal Antibiotika wegen einer Borreliose genommen habe, war ich nach jeder Tabletteneinnahme so fix und fertig, dass ich mich danach jedes Mal 2 Stunden hinlegen musste. (Ich weiß aber nicht mehr, was das für ein Medikament war).
  4. Ich bin gegen Penicilin allergisch. Ist Clindamycin irgendwie mit Penicilin verwandt, oder hat das eine nichts mit dem anderen zu tun?
  5. Wie verträgt sich Clindamycin mit Alkohol? Ist ein Bier am Abend tabu?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?