Muss man sein Abschlusszeugnis von der Schule beim Arbeitsgeber vorzeigen wenn man sich nach einer Ausbildung als einen anderen Beruf bewirbt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zu den vollständigen bewerbungsunterlagen gehört immer das letzte Zeugnis der normalen Schule und das berufsschulzeugnis aus der Ausbildung.

dazu kommt das prüfungszeugnis der Kammer und das arbeitszeugnis deiner Firma

Woher ich das weiß:Beruf – Beratung in beruflichen Fragen
Von Experte Rheinflip bestätigt

Oft beides. Das Schulabschlusszeugnis ist vermutlich das, welches dir einen bestimmten Schulabschluss bescheinigt.

Man bewirbt sich immer mit dem letzten Zeugnis. Nur, wenn ausdrücklich ein Schulabschlusszeugnis verlangt wird (für ein Studium z. B.), nimmt man das.

Normalerweise nur das Abschlusszeugnis.

Aber kann passieren das noch mehrere Zeugnisse nachverlangt verlangt werden.

Wenn die alle super sind spricht ja nix dagegen.

Normalerweise schickt man auch das Abschlusszeugnis aus der Schule mit, ob man das muss weiß ich nicht.

Was möchtest Du wissen?