Muss man Reis vor dem Kochen wirklich waschen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

wenn du lockeren, körnigen reis haben möchtest hilft das vielleicht ein bisschen.

wenn du aber was asiatisches kochst s o l l der reis doch (ein wenig) kleben - dann würde ich das waschen auf jedenfall sein lassen

Also ich geb ihn meist in eine leere saubere Plastikflasche geb etwas Wasser dazu und schüttel das dann ein bisschen, geht schon ne Brühe weg, ich weiss zwar nicht ob es notwendig ist, aber ich mach es halt.

Gereinigt ist der Reis heute bereits, wenn er verpackt wird. Also deshalb nicht waschen. Für bestimmte Sorten wie Risotto- oder Klebreis wäre das Waschen sogar nachteilig, denn dann verliert er seine Fähigkeit zu kleben (falls gewünscht)!

Hi Flocki. Es ist immer empfehlenswert Reis vorher zu waschen. Das geht aber ganz einfach (ich beschreibe hier den weissen Basmati-Reis, das Beste und Leichteste, was die Küche zu bieten hat): Reis in eine grosse Schüssel geben, handwarmes Wasser in kleinem Strahl dazulaufen lassen und mit der Hand richtig gut waschen (wie beim Wäsche waschen - grins). Dann das Wasser abgiessen, bis der Reis an den Rand kommt, dann wieder Wasser dazulaufen lassen und waschen. Ich mach das meist 4 - 5 Mal so. Dann den Reis mit dem Restwasser in einen Kochtopf geben und so viel Wasser darüber geben, dass das Wasser eine Fingerkuppe über dem Reis steht. Salz dazugeben und ein ganz klein wenig Butter. Zum Kochen bringen und dann 6 Min. stark kochen lassen (bei Skala von 1-9 koch ich ihn auf 6-7) ohne Deckel. Falls das Wasser zu schnell aufgenommen wird (wenn zu wenig drin war) etwas Wasser nachgiessen. Nach 6 Min. Deckel drauf und auf die allerkleinste Stufe schalten. Wieder nach 6 Min. vom Herd nehmen und Deckel halb abdecken, dass der Dampf raus kann. Dann fang mit Kochen an. Bis das Gericht fertig ist, ist auch der ganze Dampf aus dem Reis raus. Der Reis ist dann immer noch gut warm und klebt nicht mehr zusammen. In Asien wird der Reis auf diese Weise gekocht. E Guete!

noona hat absolut recht, das ist die allerbeste methode, halte dich daran, dann hast du das optimale ergebnis

in ein Sieb schütten und mit Kaltwasser abspülen, ich mach dass immer, ausser bei Kochbeutelreis - grins

Das bewirkt das die Stärke ausgewaschen wird und der Reis körniger wird. Habe nur gute Erfahrungen damit gemacht.

das mit dem Waschen von Reis hat ueberhaupt nichts mit "sauber" zu tun, sondern mit dem anhaftenden Staub vom polieren. Der Reis wird normalerweise nach der Ernte getrocknet, dann geschaelt, dann poliert. Der dem Reiskorn anhaftende Staub vom polieren fuehrt dazu das die Staerke beim Kochen das ganze zusammenkleben laesst, deshalb sollte man Reis vorher waschen. Quelle: wer-weis-was.de

Soll man... Ich habe es noch nie gemacht. Bei Naturreis würde ich es dann schon machen.... Esse aber ausschließlich Basmati oder Yasmin.

ja ma besten bei 45° im Schonwaschgang mit Perwoll, für den absoluten Wohlfühlgeschmack

ja man sollte reis im sieb waschen, ist auch gar nicht fitzelig ;-)

Fitzelig ist nur das Abtrocknen und Polieren!

0

Fitzelig ist nur das Abtrocknen und Polieren!

0

habe ich noch nie gemacht! warum auch, das kochen tötet doch alle Keime ab, oder nicht?! beim braten weiß ichs nicht, aber ich habs trotzdem noch nie gemacht und ich lebe noch :-)

jedes körnchen wird bei mir abgewaschen, einzeln... währe einmal fast verhungert. :-)

Hab ich bisher noch nie gemacht.

Was möchtest Du wissen?