Muss man obwohl man auszieht noch Miete zahlen (Schweiz)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kontaktiere gleich Morgen den 

Mieterverband https://www.mieterverband.ch/mv/mietrecht-beratung/ratgeber-mietrecht/fallbeispiele/e-h/fristlose-kuendigung-durch-vermieter.html

auch wenn Du kein Mietglied bist bekommst Du verbindiche Auskunft von Experten im Schweizer Mietrecht ... Du musst wahrscheinlich eine kleine Gebühr bezahlen aber das lohnt sich hier sicher.

Was ist denn vorgefallen eine so kurzfristige Kündigung ist doch laut Schweizer Mietrecht nicht ganz so einfach....

Wie gesagt Du braucht jemanden der sich mit Schweizer Recht auskennt das ist nun mal nicht dasselbe wie in Deutschland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deeniselaura
09.11.2016, 20:37

Wir haben auf Ende Januar gekündet. Meine Schwester wohnt mit mir zusammen und hat der Vermieterin (nicht nur der Vermieterin) Schwachsinn über mich erzählt, was ich glaube, ich auch noch zur Anzeige bringe. Darauf hin ist die Vermieterin in mein Geschäft gestürmt und hat mich gezwungen die Fristlose Kündigung zu unterschreiben. 

0

Nach deutschem Mietrecht kann der Vermieter bis zur möglichen regulären Beendigung des Mietverhältnisses vom Mieter eine Mietausfallentschädigung verlangen. In Höhe von bis zu 3 Monatsmieten.

Ich könnte mir vorstellen das dies auch in der Schweiz so ist.

Ganz sicher kann dir das aber nur jemand sagen der sich im schweizer Mietrecht auskennt.

Hier bei gutefrage.net sind die meisten User aus Deutschland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was wurde als Grund angegeben? Eine fristlose Kündigung ist gemäss Mietrecht in der Schweiz nur möglich, wenn der Mieter vorsätzlich schwere Schäden am Mietobjekt verursacht (OR Art. 257f, Abs. 4). Ansonsten ist lediglich eine kurzfristige Kündigung nach schriftlicher Abmahnung möglich. Hier ist eine Kündigung auf Monatsende unter Einhaltung einer Frist von mindestens 30 Tagen zulässig. So wie du die Situation schilderst, gehe ich davon aus, dass die Voraussetzungen für eine fristlose Kündigung nicht gegeben sind. Zudem sind 4 Tage Kündigungsfrist ist mE missbräuchlich.

Wende dich unverzüglich an die Schlichtungsbehörde deines Wohnkantons: https://www.mieterverband.ch/mv/mietrecht-beratung/ratgeber-mietrecht/unterlagen-tools/schlichtungsbehoerden.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?