muss man nur die 10% an ebay bezahlen wenn ein artikel verkauft wurde?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erst nach dem Lesen Deiner ersten Frage in dieser Angelegenheit, wird die Sachlage klarer:

https://www.gutefrage.net/frage/ebay-rechnung-bezahlen-einmalig-oder-konto-loeschen?foundIn=user-profile-question-listing

Ein Käufer hat mit Die einen Kaufverkauf geschlossen, der vom Käufer und Dir dann gelöst wurde.

Da der Verkauf im Oktober war, ist die frage, ob seitdem bereits 30 Tage verstrichen sind, Wenn nicht, kannst du bei ebay eingeloggt über den Link: xxx://resolutioncenter.ebay.de/ (bitte die x durch w ersetzen) einen Fall eröffnen. Dort klickst Du an: "Ich habe mich mit dem Käufer geeinigt, die Transaktion abzubrechen."

Das wird vom Käufer über ebay bestätigt und danach wird die Verkaufsprovision Deinem ebay-Konto gutgeschrieben. Den Betrag kannst Du anschliessend auf dein Bankkonto buchen.

Sieh bitte zu, dass Dein Bankkonto gedeckt ist, damit ebay vorerst abbuchen kann. Das hat sich dann alles etwas überschnitten,


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder Du brichst den Verkauf ab, aber sicherer ist es, Du meldest einen nichtbezahlten Artikel als Problemfall. Den schließt Du nach 4 Tagen wieder und bekommst Deine Verkaufsprovision wieder. Und dazu bekommt der Käufer einen Negativeintrag in sein Konto. Vielleicht überlegt er sich es dann beim nächsten Mal besser, was er kauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihr könnt den kauf abbrechen bzw. rückgängig machen und dann berechnet ebay auch keine gebühren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julietlogaxx
05.11.2015, 22:25

ja aber ich hatte es schon bezahlt weil ich dachte das es die ''standart gebüren '' sind .. also so wie ich es verstanden habe : wenn ich was in ebay verkaufen will muss ich nichts bezahlen aber wenn jmd den artikel kauft dann schon ? richtig ?

0
Kommentar von rosarotealissa
05.11.2015, 22:29

im prinzip richtig. aber manchmal zahlt man auch angebotsgebühren. das steht dann aber da, bevor man den artikel online stellt. wenn du das geld schon gezahlt hast und den kauf rückgängig machst, schreibt dir ebay die gebühr wieder gut. falls nicht, dann ebay kontaktieren und den fall schildern. das rückgängig machen nennt sich "vom kauf zurück treten".

0

Falls du den Verkauf nicht abgebrochen hast berechner eBay es ganz normal als verkauftes Produkt! Woher soll ebay wissen dass er das doch nicht will? Er soll den Kauf abbrechen und du bestätigen dann solltest du die Gebühren zurückerstattet bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst den verkauf rückgängig machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?