Muss man Nahrungsergänzungsmittel (Vitamin B12) wirklich täglich einnehmen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo! Nein und übrigens kannst Du mit spezieller Zahnpasta ergänzen. immerhin hast du andere Risiken nicht die es bei Fleisch gibt. 

Artikel Ruhrnachrichten November 14

Menschen durch Keime in Gefahr

Laut Verbraucherministerium NRWIn der Mast werden unverändert massenweise Antibiotika eingesetzt. Beispiel Puten : Allen kritischen Debatten zum Trotz gäbe es kein Umdenken in der Branche. Zitat : 

 Zitat Minister Remmel :

 In den letzten 15 Jahren hat die Anzahl mutiresistenter Keime in Krankenhäusern, die aus Tierhaltung kommen, dramatisch zugenommen auf 15 %. Anmerkung : Mehr als 20.000 Menschen sterben jährlich in Deutschland an diesen Keimen.Besorgniserregend sei vor allem, dass unter den insgesamt 22 Wirkstoffen auch so genannte Reserve – Antibiotika gewesen seien, berichtete der Minister.

 Dies seien häufig die letzten lebensrettenden Mittel gegen sonst resistente Keime, erläuterte der Präsident des Landesumweltamts Thomas Delschen. . Zitat : das ist der letzte Schuss im Revolver Leider gibt es das Problem überall in Deutschland und bei jedem Mastvieh. Alles Gute.

Lillysuper 28.08.2015, 17:07

Vielen Dank für diese Informationen! :-) Ich fühl mich immer besser mit meiner neuen Ernährungsweise. :)

0

Solltest du diese niedrig dosierten Tabletten aus der Drogerie haben, dürfte eine Kapsel täglich nicht reichen.
Ich nehme alle zwei Tage eine mit 1.000 mµ von Jarrow. Andere nehmen sie alle 3 Tage.

Kostenpunkt zwischen 15 und 17 € für 100 Tabletten. Ich bestelle sie ungefähr zweimal im Jahr. Eine Tablette kostet höchstens 17 Cent. Jetzt rechne mal die Menge des B12 deines Präparates auf 1.000 mµ hoch.

Es sind zwar in einigen Sachen B12 zugesetzt, aber das wäre mir zu wenig, um mich darauf zu verlassen.
Ganz wichtig, vergiss Aussagen wie "Algen und Obst X sowie Gemüse Y haben B12" schnell wieder. Sie sind zwar nicht gänzlich falsch, aber dein Körper kann mit diesem B12 absolut nichts anfangen, da es sog. Analoga sind. Sie verfälschen den B12-Spiegel, so dass du zwar einen guten Wert haben kannst, aber dennoch einen B12-Mangel hast.

Ich habe mich 2 Jahre vegan ernährt und habe keinerlei Vitamine zusätzlich zu mir genommen. Wenn man darauf achtet, dass man sich gut ernährt, bekommt der Körper alles was er braucht. Bei sojamilch ist zum Beispiel schon b12 zugesetzt und wenn du dich informierst was in welchen Lebensmitteln drin ist und dementsprechend auch isst, brauchst du gar kein Geld für teure Pillen ausgeben.

Lillysuper 24.08.2015, 22:17

danke! Aber ich muss ehrlich gesagt sagen, dass sich ein VitaminB12 Mangel auch erst nach mehreren Jahren bemerkbar macht...;-)

0
RonnyM91 24.08.2015, 22:35

wo nichts ist kann man auch nach Jahren nichts merken. Wenn man sich einmal richtig informiert wovon man wie, wieviel zu sich nehmen muss und das dann auch macht kann eigentlich nichts passieren.

1

Da Supplemente aus gentechnisch veränderten Mikroorganismen hergestellt werden und diese deutlich schlechter vom Menschen aufgenommen werden sollte man laut Veganer Gesellschaft um kein Mangel zu erleiden:

3 Mal täglich angereicherte Lebensmittel mit total mindestens 10 µg

oder

1 Mal täglich mindestens 25 µg

oder

2 Mal wöchentlich 1000 µg

vegan.ch

90% der Veganer leiden an einem B12 Mangel weil sie eben zu wenig aufnehmen.

Nehme das Präparat, wenn du glaubst, dass es dir guttut. Wenn du ein Präparat oder ein ganz gewöhnliches Medikament widerwillig einnimmst  oder an der Wirksamkeit zweifelst, dann verfehlt es seine Wirkung. Du hast es bestellt, dann nehme es auch nach Vorschrift ein.

Ich habe welche von denen ich 2 am Tag nehmen soll aber ich nehme nur jeden 2. Tag eine weil mir das völlig reicht. Teste einfachmal aus wie viel dein Körper braucht.


Lillysuper 24.08.2015, 22:15

Okay Dankeschön. :) Aber wie merke ich das bei Vitamin B12? Ein Mangel macht sich doch häufig erst nach Jahren bemerkbar oder?

0
tanzendelena 24.08.2015, 22:25
@Lillysuper

Ich war immer ziemlich müde und als ich die Nahrungsergenzungsmittel genommen hab wurde das nach ca 2 Wochen besser und dann habe ich einfach langsam getestet ob ich die menge runtersetzen kann so das es mir trotzdem noch gut geht.

Wichtig ist nur das du die vorgegebene menge nicht ÜBERschreitest.

1

Wenn die Kapsel eine Tagesdosis entspricht, dann musst du sie täglich nehmen. Ist doch ganz logisch.

Ich hab mal gehört, dass man insgesamt weniger Nährstoffe braucht, wenn man nicht so viel isst und ich esse jetzt auch nicht so viel.

Wo hast du das denn gehört. Nein das stimmt nicht! Nährstoffe sollen alle gedeckt werden. Das hat nichts mit viel und wenig essen zu tun. Das ist auf jeden Fall falsch

btune 24.08.2015, 22:46

du solltest ein produkt ohne cyanocobolamin nehmen.... bzw eins mit der bio version davon da es bei 99% aller menschen akne auslöst was dich sicherlich stören wird.... ich kann dir Zellstoff B12 D3 von ProFuel empfehlen... die kosten 20€ ca. und halten 60 wochen... und das akne problem hat sich auch gelöst... und um auf deine frage einzugehen das ist dosierungsabhänig... meine empfehlung ist eine wochendosierung... 60 tabletten - 60 wochen.

0
Omnivore01 24.08.2015, 23:18
@btune

Mir? Mir brauchst du das nicht empfehlen. Ich nehme B12 auf natürlicher Weise zu mir: Ich esse Fleisch, Wurst und Fisch

0

Was möchtest Du wissen?