Muss man nach der zehnten Klasse (Gymnasium) für die Mittlerereife eine externe Prüfung machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich gehe grade selber in die 11. Klasse eines bayerischen Gymnasiums. Wir mussten keine Prüfung für die mittlere Reife ablegen, die erhält man tatsächlich automatisch wenn man die Versetzung in die 11. Klasse geschafft hat. Auch wenn man nach der 10. Klasse abgeht. Man muss sich glaube ich aber darum kümmern, dass man ein spezielles Halbjahreszeugnis ausgestellt bekommt, damit man sich damit bewerben kann. Spreche das am besten mal mit deinem Klassenleiter ab:) Alles gute:)

Vielen danke :)

0

Sehr gerne;)

1

Sowas hab ich noch nie gehört. Es kann natürlich sein, dass es von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist. Aber bei uns in Niedersachsen erzielt man, wenn man ein Gymnasium besucht und in die 11.Klasse versetzt wurde, automatisch den erweiterten Realschulabschluss. 

Aber erkundige dich doch einfach bei deinem Klassenlehrer

Ok, vielen dank. Ich werde dann morgen nachfragen :)

0

Den bekommt man mit der Versetzung nach Q1 automatisch.

Nur für die Fachhochschulreife müssen bayrische und sächsische Gymnasiasten eine Externenprüfung machen, da ihre Gymnasien ihnen diese "Reife" nicht zuerkennen.

In deinem Fall musst du eine Prüfung machen, den automatischen Abschluss hat man nur, wenn man danach weiter in der Schule bleibt.

Was möchtest Du wissen?