Muss man nach der Lehrstelle direkt ein Job finden oder kann man warten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn man genug Geld hat, um ein halbes Jahr davon leben zu können, dann kann man auch ein halbes Jahr Pause machen. 

Wenn man in dieser Zeit etwas Sinnvolles macht, wird auch der zukünftige Arbeitgeber damit kein Problem haben. Ein halbes Jahr Rumgammeln macht sich allerdings nicht so gut im Lebenslauf. 

Weder in Deutschland, noch der Schweiz zwingt dich jemand zu Arbeiten, solange du dich nicht auf Sozialgeldern ausruhst, interessiert es niemanden ob, wann oder was du Arbeitest.

Also kann sie auch 10 Jahre Pause machen, ob das Positiv für ihren Lebenslauf ist, ist allerdings fraglich.

Sehr dumme Idee, Berufsanfänger haben es eh schwer einen Job zu finden. Wenn man dann gleich eine Pause schiebt kommt das nicht gut an. Sie sollte dringend einen Job suchen oder in der Firma fragen ob sie übernommen wird. Die Zeit drängt zur Stellensuche.

Wenn sie sich nicht um einen Job bemüht gibt's halt kein Geld. Macht sich auch schlecht im Lebenslauf

Es ist in Deutschland wie in der Schweiz jedem selbst überlassen ob er arbeiten will oder vom Ersparten leben möchte, oder vom Arbeitslosengeld.

Wer eine kurze Auszeit benötigt sollte sie sich gönnen, vorausgesetzt man kann sich das Leisten.

du kannst doch machen was du willst solange du geld von deinen eltern oder von wem auch immer kriegst

aso ok, das war eben meine frage :)

0

Was möchtest Du wissen?