Muss man nach der Hausräumung nochmal putzen?

14 Antworten

Laut meiner Vermieterin muss die Wohnung "besenrein" übergeben werden. Muss ich dann nochmal putzen kommen, nachdem ein Räumungsunternehmen da war?

Du musst schauen was in deinem Mietvertrag steht, steht da nur besenrein, dann bedeutet das Folgendes:

Keine Renovierungsarbeiten

Ist der Mieter nach der Vereinbarung im Mietvertrag nur zur „besenreinen“ Rückgabe der Wohnung verpflichtet, muss er nach Angaben des Deutschen Mieterbundes (DMB) keine Schönheitsreparaturen oder Renovierungsarbeiten durchführen. Der Mieter muss die Wohnung leer räumen und grobe Verschmutzungen beseitigen.

Der Bundesgerichtshof (BGH VIII ZR 124/05) hat – so der Mieterbund –
entschieden, dass beim Auszug des Mieters keine besonderen
Reinigungsverpflichtungen hinsichtlich Wohnung, Keller oder Fenster bestehen.
Besenrein bedeute, „mit dem Besen grob gereinigt“.
 Diese Verpflichtung erfüllt der Mieter schon dann, wenn er grobe
Verschmutzungen beseitigt. Dazu gehört – so die Bundesrichter – auch das
Entfernen von Spinnweben im Kellerraum. Weitergehende Reinigungsarbeiten können über die Vertragsvereinbarung „besenrein“ nicht verlangt werden.

Wenn du dir unnötigen Ärger ersparen möchtest, ist es ratsam, die Ver-tragsbedingungenzu erfüllen. Räumungsunternehmen hinterlassen Schmutz, der nicht zu vermeiden ist. Andererseits was spricht dagegen, dass du dir selbst einen Besen packst und den Boden reinigst. Dass dürfte doch kein Problem sein, kann aber auf der anderen Seite Sorge dafür tragen, dass dir einiges an Kosten erspart bleibt.

Wenn die Möbelpacker weg sind, solltest Du schon noch mal hin, um zu sehen,ob die keinen Dreck hinterlassen haben. Besenrein, heißt nicht putzen (es sei denn, da wären wirklich dreckige Stellen auf dem Boden).

lg Lilo

Bauabschlußreinigung vor Neubau Vermietung?

Moin, wir ziehen nächste Woche in eine Neubau-Mietwohnung. Wir waren gestern nochmal dort und ich habe festgestellt, dass es dort noch ziemlich dreckig ist. Badezimmer, Fliesen, Böden, Fenster etc. sind von einer dicken Schicht Staub/Dreck bedeckt. Ist der Vermieter verpflichtet dies noch reinigen zu lassen bzw. zu reinigen oder kann es sein, dass das so bleibt? Eigentlich soll die Wohnung ja auch wieder besenrein wieder übergeben werden. Wir müssen sonst bestimmt noch 1-2 Tage zum putzen einplanen... Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Ist das Schimmel oder Silikonfehler?

Hallo,

Ich habe gestern die Schlüssel für die neue Wohnung bekommen. Diese war nun seit gut 4 Monaten nicht mehr bewohnt gewesen aber besenrein übergeben worden. Laut den Feuchtigkeitsmessern in den Räumen liegt die Feuchtigkeit bei 40% und 18°C Raumtemperatur.

Gestern beim klassischen Reinigen, habe ich dann folgende dunkle Flecken am Fensterrahmen gefunden.

Was meint ihr?

...zur Frage

Wohnung muss sauber übergeben werden. Bedeutet das besenrein?

Hi zusammen,

in unserem Mietvertrag steht, dass wir die Wohnung sauber übergeben müssen. Ist "sauber" hier ein anderer Ausdruck für "besenrein"? Gibt es irgendwelche rechtlichen Grundlagen hierzu?

Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Klausel im Vertrag über Reparaturen bei Auszug wirksam?

Und nochmal hallo ihre Lieben,

Unser Mietvertrag ist in 2007 vereinbart worden. Darin enthalten auch eine Klausel, dass wir für Schönheitsrep. verantwortlich sind. Die Wohnung wurde komplett unrenoviert übergeben (techn. auf einem sehr, sehr alten Stand, keine Tapete, kein Boden verlegt etc). Müssen wir wirklich renovieren? Da wir ja auch eine komplett unrenovierte Wohnung übergeben bekommen haben.

Danke für alle Antworten!
LG

...zur Frage

Hei wie sauber muss eine Wohnung bei der Übergabe sein?

Hei habe am Montag Wohungsübergabe, nun meine Frage da ich heute putzen will, wie sauer muss die Wohnung eigentlich sein? Man liest immer besenrein was heißt das denn? Muss man die Fenster auch putzen? Ich meine ich hatte das vor und die Rahmen und den Fußboden wischen. Oder reicht einfaches fegen??? lg Lilliwaldfee

...zur Frage

Wohnungsübergabe komplette Renovierung notwendig?

Hallo zusammen!

Ich hatte heute eine erste Übernahme meiner alten Wohnung und da wurde mir gesagt was ich noch machen kann Bzw gemacht wird (mir es dann aber berechnet wird und von der Kaution abgezogen wird).

Der Mietvertrag wurde im Frühjahr 2015 von mir unterschrieben.

  • Auf Mietzeit berechnete anteilige Lackarbeiten von Türen und Fenstern.
  • Streichen der Wände und Decken, da Wohnung in renoviertem Zustand übernommen wurde.

Kosten des ganzen Spaßes: 650€

  • Tür- und Fensterrahmen putzen
  • Kalkablagerungen im Bad entfernen
  • Backofen und Kühlschrank reinigen
  • Balkonboden reinigen
  • Teppichboden reinigen

(Sollte ich das nicht ordentlich machen, fallen noch Kosten für einen Reinigungsservice an)

Ist das heutzutage rechtlich noch wirksam? Müssen Wohnungen heutzutage noch komplett renoviert übergeben werden?

Im Mietvertrag stehen die Sachen soweit auch drin, ABER: Ich hätte gedacht da gab es ein neues Gesetz dazu... 🤔 also, dass man die Wohnung nicht mehr komplett gestrichen übergeben muss.

PS: ich habe die Wohnung in den 3 Jahren in den Farben gelassen wie sie übernommen wurde, jedoch sind normale Abnutzungsspuren vorhanden. (Gespachtelte Löcher, Möbelsbdrücke etc.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?