Muss man nach der Abschlussprüfung unbedingt saufen gehen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist absolut nicht falsch. Ich bin auch kein Alkoholtrinker und weiß daher auch wie langweilig es ist, als einziger nüchtern auf einer party zu sein. Und was kümmerts dich, die Klasse bist du los ;)

Wieso man mit Alkohol den Abschluss "begießt"...

Für viele ist Feiern ohne Alkohol erst mal grundsätzlich undenkbar, andererseits (der einzig annähernd nachvollziehbare Grund für mich) stellt Alkoholkonsum bzw ein Rausch auch einen Inbegriff der Entspannung und Ausschweifung dar - nach all der Disziplin und Konzentration die ein Abschluss erfordert und aufgrund der Tatsache das man oft Wochen vorher schon gestresst ist, Lässt man im betrunkenen Zustand sehr schnell sehr effektiv los, wenn du verstehst was ich meine. Das macht dann an solchen Abenden oft selbst Klein-Lieschen zur Säuferin.

Geh mit solange sie noch erträglich sind. Wenn die ersten peinlich werden kannst du dich ja abseilen. Dann warst du wenigstens da und wirst nur zum Halbaußenseiter^^ Im Ernst: Ein bisschen Feiern darfst auch du dir gönnen, dann kannste dich ja wieder einigeln.

Es gibt Menschen, die in ihrem Leben einen ganzen Haufen von Prüfungsphasen haben. Wenn die dann immer danach saufen gehen würden, dann wären manche von denen wohl schon Alkoholiker. Das Saufen ist wirklich nichts, worauf Du Wert legen musst, um dazu zu gehören.

Mal etwas anderes, Freund, trinken, Geburtstag?

Hallo Leute,
Ich muss einfach mal nach Hilfe fragen, eventuell klingt es albern aber jeder sieht es anders.
Ich bin jetzt Dreieinhalb Monate mit ihm zusammen und er feiert nächsten Freitag seinen 18. Geburtstag nochmal nach mit seinen Freunden ich bin natürlich auch eingeladen allerdings natürlich mit Alkohol. Er ist ab und zu feiern gegangen bevor das mit uns angefangen hat und auch natürlich getrunken. Er ist aber kein Mensch der unbedingt Alkohol braucht oder so aber wenn es angeboten wird dann nimmt er mal etwas aber nicht viel. Mein Problem ist aber das ich das Gegenteil davon bin.. ich trinke weder Alkohol noch bin ich gut darin auf Leute zu zu gehen.. und es kommen um die 25 Leute. Und ich habe richtig Angst vor seinem Geburtstag aber weiß nicht wie ich es ihm sagen soll da ich ja eigentlich hingehen möchte. Es ist gerade das Ende von seinem Geburtstag und die meisten sind weg also die ganzen Verwandten und sein bester Freund + seine Familie ist noch da und die beiden reden die ganze Zeit darüber das sie eventuell noch Shisha bestellen wollen und und und.. mich regt das innerlich auf aber ich weiß nicht warum ich denke mal weil ich einfach Angst davor habe Außenseiter am Freitag zu sein da er ja nicht die ganze Zeit bei mir sein kann.
Also, wie kann ich ihm das am besten beibringen?

...zur Frage

Eine Freundin feiert bald ihren 18ten Geburtstag und ich darf nicht mit feiern?

Hallo!

Eine Freundin feiert bald ihren 18ten Geburtstag und sie möchte erst Abends anfangen. Ich denke dass es ab 20 Uhr erst los geht und meine Eltern erlauben mir nicht Nachts weg zu gehen. Das geht mir so auf die Nerven. Ich hatte auch die Idee dass sie mich hinbringen und dann abholen aber das wollen sie auch nicht. Ich möchte unbedingt bei ihrem Geburtstag dabei sein aber wegen denen kann ich jetzt nicht mehr. Was würdet ihr tun?

Danke

...zur Frage

Wie kann man beliebt werden(Aussehen,Charakter)?

Hallo,

ich bin momentan ein Aussenseiter und leide extrem darunter. Ich habe schon mal den Schritt gewagt und stelle meine Ernährung um. Ich werde auch anders wahrgenommen,als ich bin. Ich baue auch momentan Selbstbewusstsein auf,was denke ich auch mal wichtig ist.

Mein Ziel ist es,wie jeder normale Jugendliche feiern und saufen zu gehen.

Liebe Grüße

Luca

...zur Frage

Rechtfertigung nicht zu saufen?

Hallo! :)

Ich trinke keinen harten Alkohol, aber gerne mal ein Glas Wein (zum Genuss!). Ich bin es ehrlich gesagt leid, dass ich immer blöd angemacht werde, weil ich keinen Alkohol trinke und nicht mitsaufe, dementsprechend auch nicht bei Trinkspielen mitmachen kann (bzw. darf). Ich wurde schon alles mögliche geheißen, von langweilig über Spielverderber bis zu komisch. Manche Leute sehen Alkohol als etwas, das man trinken muss, wenn man feiert und denken, es ist unhöflich und was weiß ich noch alles, wenn man es nicht tut. Einmal war ich auf einer kleinen 'Feier' (eigentlich nur zusammensitzen von alten Freunden und saufen) und ich wollte eben nichts trinken, habe das zuvor gesagt und dann wurde überlegt, ob die Feier nicht abgesagt wird, weil es doof ist, wenn man nichts trinkt. Da frage ich mich ehrlich gesagt, was für eine Gesellschaft wir mittlerweile sind.

Auf jeden Fall bin ich heute Abend auf einer kleinen Party mit paar Leuten eingeladen, die alle saufen. Ich kann natürlich von Anfang an sagen, ich trinke keinen Alkohol, dann bin ich das Thema wahrscheinlich nach ein wenig Diskussion los, aber ich würde vielleicht schon gerne ein, zwei Gläser Wein trinken. Nur wenn dann Trinkspiele gespielt werden, möchte ich nicht mitspielen, da ich ja nur zum Genuss und nicht zum Saufen trinke. Ich möchte selber entscheiden, wann ich einen Schluck nehme und wann nicht. Ich weiß allerdings jetzt schon, dass das auf Unverständnis treffen wird, weil ich ja eigentlich trinke, dann kann ich ja auch saufen. Nun meine eigentliche Frage: Wie rechtfertige ich mich am besten, dass ich nicht saufen möchte? Gibt es da irgendwelche schlagfertigen Argumente, die einen Unterschied zwischen einem Glas Wein saufen und einem Glas Wein genießen aufzeigen? Gegen Alkohol grundsätzlich sind ja die Argumente Gesundheit, Wesensveränderung usw. ganz gut, aber das kann ich da ja nicht bringen, weil ich ja was trinke.

Eigentlich ist allein die Tatsache, dass ich mir Gedanken darüber machen muss, wie ich mich rechtfertige, nicht saufen zu müssen, schon echt traurig. Aber ich möchte einfach gern einmal was sagen und gut ist. Und die meisten fragen gefühlte 10000 mal nach, warum ich nicht saufe, und dass sie das nicht verstehen und wollen einen doch dazu bringen. Dem möchte ich gerne aus dem Weg gehen, darum wäre ich froh, über jeden Grund gegen Saufen (nicht Alkohol im Allgemeinen).

Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

abneigung zu menschen die feiern gehen?

hallo leute

Ich bin 20 und war auch sehr oft feiern mit freunden aber ich weiß nicht seid ich älter wurde habe ich eine totale abneigung zu leuten entwickelt die immer nur feiern gehen oder nur in shisha cafes rumhängen ständig wie sein zweites zu hause.

Ich werde nie verstehen wieso diese leute nicht zeit mit seiner familie verbringen oder mal zu hause bleiben und jede wochenende sich nur tod saufen?

Ich habe noch nie den sinn von alk und feiern verstanden? man feiert vielleicht sein geburtstag oder man wurde befördert oder man hat sein abschluss gemacht oder halt irgendwas geschafft im leben das man feiert aber jedes wochenende? und diese leute die ständig jeden abend in shisha cafes rumhängen verstehe ich ebenso wenig?

die denken im leben nur an feiern, alk oder shisha cafe aber nie an familie oder sonst was? ist das irgendwie normal das ich eine abneigung zu solchen leuten entwickelt habe? oder doch nicht? ich mag solche leute einfach nicht!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?