Muss man nach dem Aufstehen immer Mundgeruch haben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch bei einer Refluxerkrankung neigt man zum Mundgeruch. Refluxerkrankung bedeutet, dass die Magensäure wieder zurück in die Speiseröhre fließt, wodurch Sodbrennen entsteht. Nachts, wenn man liegt, kann die Magensäure sogar bis in den Rachen fließen, was zum Mundgeruch führt. Auch Heiserkeit am Morgen ist üblich. Viele Menschen haben Reflux, ohne, dass es ihnen bewusst ist. Am besten ist es, wenn man abends nur kleine Malzeiten ist und nichts, was den Bauch aufbläht und nach Möglichkeit das Kopfende des Bettes etwas höher stellen.

Nachtrag: Gar nichts essen ist ebenfalls nicht gut, denn dann produziert der Magen zusätzlich Säure.

0

ich hatte das auch immer mit der magensäure habe mich dann beraten lassen, ich soll nicht meehr so viel auf dem bauch liegen

man sollte eh mehr auf der rechtenn seite schlafen, die beine leicht angewinkelt haben aber wer hält sich daran

0
@SherryTenshi

ja ich weiß aber ich hab viel auf dem späten nachmittag gegessen dann abe ich mir mein abendbrot geschenkt

0
@SherryTenshi

Etwas Magensäure, wenn du das Problem also hast, sowieso immer zurücklaufen. Nimmst du Medikamente dagegen?

0
@WillScarlet

Ne nehme ich nicht. Ich hab nur mein Kopfende vom Bett hochgestellt, seitdem ist es weg.

0

Das kommt darauf an, wie viel und was du am Abend davor gegessen hast:) Natürlich hat man manchmal keinen Mundgeruch.

Nein, bei guter Zahnpflecg nicht. Nur durch Bakterien entsteht Geruch, d.h. mangelnde Zahnpflege, Speisereste die dann riechen

nein muss man nicht vor allem nicht wenn du was getrunken hast in der nacht

Was möchtest Du wissen?