Muss man nach Afghanistan?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ein Vertrag ist ein Vertrag ohne einen besonderen Grund muss er wohl oder übel nach Afghanistan.

Er hatte sich bereit erklärt längeren Wehrdienst + Auslandseinsätze leisten zu wollen. An diese Erklärung ist er gebunden. Sollte die Truppe sich auf den "Rückzieher" einlassen, kann das Wehrverhältnis beendet werden.

wenn er 23 monate macht dann ist er FWDLer (wie ich) und für diesen status musste man sich eben bereit erklären an auslandseinsätzen teilzunehmen. demnach kann er auch dazu befohlen werden. grundsätzlich werden aber zeitsoldaten und berufssoldaten und jene, die sich freiwillig melden, bevorzugt ins ausland geschickt. wenn er wirklich befohlen ist aber nicht dahin möchte dann sollte er es seinen vorgesetzten sagen. die können dann ein "schlechtes" wort für ihn einlegen ;) die hässlichere variante wäre, sich krankzumelden für die einsatzvorbereitenden ausbildungen, was aber gar nicht gerne gesehen wird. als FWDLer (freiwillig länger wehrdienstleistender) wird man ihm nicht den kopf abreissen, wenn er sich nicht bereit für einen auslandseinsatz fühlt und dies sagt.

Wenn er sich verpflichtet hat und unterschrieben hat, da0 er mit Auslandseinsätzen einverstanden ist, dann wohl ja.

Wenn er nicht gerade den Kriegsdienst verweigert, muß er bei diesen Voraussetzungen.

Obwohl die Frage schon alt ist wird die Bundeswehr die Kofferpacken in ihrerer ISAF Einsätze. Aber schön das sie aufhören sonst wäre Drama wenn es weiter geht. Hier ist der Link wo es steht : http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/NYtNC8IwEETUbYBsejNWg9ee6n1UrbNUhbzUdKNBfHHmxycgXd5MCEXI9vXlA4eLTwgGHm87SraTek8CWJrKVNYdpGQ24k9hvKB_ryzIs5eJJCIS-cuUSUENUaothiUozZKDYwVLptdF39o7-n4-3a1Vof2nvTwerc5QdpqBYn/

MrHappy45 24.07.2013, 20:19

Aber später kommen noch andere Problem Kinder(Länder) die mit sich selbst nicht mehr Regeln können. Kommt dann die Bundeswehr um die zu helfen.

0

Wenn er einen Vertrag unterschriebt, der im übrigen soweit ich weiß absolut freiwillig ist, dann schon.

Der hat sich ja sogar vertraglich festgebunden. :o)))

Muss man?

Mann ja, Frau nein.

Ablesbar auch an der Totenquote in Afghanistan: 100% Männer 0% Frauen.

Seltsam, wo bleiben da die Quotenforderungen der Gleichstellungsfrauen?

deutscheFrau 17.02.2011, 15:51

Häm LESEN? Ich habe gefragt MUSS MEIN FREUND und nicht ich . aber ist juuuut . ;=)

0

dein freund riskiert sein leben in afghanistan.bist du da nicht etwas rallig?

deutscheFrau 26.01.2011, 20:51

als ob ich das nicht wüsste.. ich mach mir hier auch so schon eine platte

0
deutscheFrau 17.02.2011, 15:51

Dumme Frage oder ?

0

Was möchtest Du wissen?