Muss man Möbel und Einbauten vom Vormieter übernehmen und dafür Abstandszahlungen leisten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es sind zwei Dinge, das private zwischen Vormieter und Nachmieter und das mietrechtliche zwischen Vermieter und Mieter. Wenn der Vermieter es an den Neumieter nur übergibt, wenn die Einbauten übernommen werden, siehst du alt aus. Der Vermieter lässt dich eine Vereinbarung unterschreiben, welche Einbauten du vom Vormieter übernimmst, weil du Sie ja bei Vertragsende entfernen musst, wenn Sie dein Nachmieter nicht übernimmst. Insofern hast du da keinen Spielraum für mündliche Vereinbarungen.

Es gibt kein Gesetz, dass dich verpflichtet, einen Abstand für Möbel zu zahlen. Wenn aber der Vermieter dir den Vertrag nur dann gibt, wenn du dem Vormieter die Möbel abkaufst, hast du nur 2 Möglichkeiten. Mieten und Abstand zahlen oder keine Wohnung bekommen. Die Abstandszahlung wird aber niemals als Bestandteil des Mietvertrages schriftlich fixiert werden. Wenn du dich also mündlich mit der Abstandszahlung einverstanden erklärst, dann den Vertrag unterschreibst und später soviele Mängel an den Möbeln feststellst, dass es dir unmöglich erscheint, dafür auch noch Geld auszugeben.................(Von mir hast du den Tip nicht)

Was möchtest Du wissen?