Muss man mit einem Jagdschein auch Jagen gehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Inwiefern hat da ein Jagdschein gegenüber einer WBK für Sporzschützen für Vorteile? Weil für den Jagdschein musst du auch Prüfungen ablegen die teuer und zeitaufwendig sind, vor allem weiß ich nicht ob du dich als Veganer gerne mit Themen wie Fleischverarbeitung usw auseinandersetz...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von M0nk4y
09.01.2016, 16:43

Alls Jäger ist man meinem wissen nach nicht so stark bezüglich der Waffenmänge und des Kalibers eingeschränkt und solange ich bei der Prüfung kein Tier zerlegen muss habe ich kein Problem damit.

1
Kommentar von GerhardRih
09.01.2016, 21:58

Das gehört dazu. und nur um Waffen kaufen zu dürfen solltest du kein Jagdschein machen. im Vertrauen sage ich dir das mit deiner Einstellung du die Prüfung nicht schaffen wirst.

0

Wenn Du eine Jagd übernimmst (also ein Gebiet, in dem Du Jagdrecht hast) bist Du dort auch zur Hege und zur Jagd verpflichtet. Das kann so weit gehen, dass Du eine bestimmte Anzahl Abschüsse pro Jahr nachweisen musst und ggf. auch wegen Wildschäden (Wildschwein!!) verantwortlich gemacht werden kannst.

Besser ist, wenn man das nur als Spaß, Hobby und Zeitvertreib sieht,  mit einem Freund in dessen  Jagd zu pirschen.

Noch eine Bitte: lass bitte mausende Katzen in den Wiesen und Feldern leben! Die wenigsten wildern (was auch?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Papabaer29
09.01.2016, 16:49

Man muss aber keine Jagd übernehmen.

0

Nein, man muß die Jagd nicht ausüben.

Was man allerdings muß:

Jagdprüfung bestehen
Jagdschein regelmäßig lösen
Jagdhaftpflichtversicherung abschließen (sonst kein Lösen des Jagdscheins möglich)
Waffen genau so sicher verwahren wie  Sportschützen (Tresor, Waffenschrank etc.)
Keine Staftaten  begehen, Zuverlässigkeit aufrechthalten (siehe Entzug des Jagdscheins)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZuumZuum
09.01.2016, 20:09

Mir ist persönlich ein Fall bekannt bei dem einem Jäger, welcher die Jagd nicht ausgeübt hat, jedoch stetig einen Jahresjagdschein gelöst hat, die WBK auf Grund fehlendem Bedürfnis widerrufen wurde. Klage vor dem Verwaltungsgericht verlief erfolglos.

2

Du musst nicht jagen gehen um einen Jagdschein zu lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was willst Du mit den Knarren dann zu Hause anfangen? An die Wand hängen und betrachten? (Was Du bei scharfen Waffen nicht mal dürftest)

Alleine deine Einlassung wäre für mich ein Grund dich zum Ersten als ungeeignet zum Umgang mit Schußwaffen und Munition einzustufen und das Du zum Zweiten ganz einfach das Bedürfnis für den Erwerb/Besitz nicht erfüllst. Das würde zum Widerruf deiner WBK führen und du dürftest alles wieder abgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?