Muss man Mietkaution zahlen obwohl sie nicht im Mietvertrag angegeben ist?

7 Antworten

Nein! Wenn keine Kautionszahlung vertraglich im Mietvertrag vereinbart ist, musst du auch keine zahlen.

Wenn vertraglich oder anderweitig nicht nachweisbar vereinbart wurde das eine Kaution gezahlt werden soll, mußt Du das auch nicht.

Übrigens ist eine Kaution, wie gerne geglaubt und behauptet, nicht ausschließlich für evtl. Schäden gedacht.

Das steht nicht im Vertrag. Die Kauton musst Du natürlich hinterlegen, sonst bekommt jemand anders die Wohnung.

Ich lese es so, dass bereits der Mietvertrag unterschrieben wurde - also hat er sie schon :-)

0
@Jessi779

Ja, ich lese in einem Kommentar, dass der Fragesteller sogar seit 3 Jahren dort wohnt. Da kann natürlich der Vermieter nicht plötzlich kommen, und eine Kaution verlangen, zumal die Wohnung einige deutliche Mängel hat und der Mieter selbst renoviert hat.

0
@Nachtflug

Völlig rechtirrige Behauptungen.

Erstens hat eine Sicherheitsleistung nichts mit Mängeln der Mietsache zu tun, sondern dient ausschließlich der Forderungsabsicherung des VM (Miete, Betriebskosten, Schäden).

Zweitens unterliegt sie - auch durch Widerholungen wird deine Unkenntnis nicht wahrer - der regelmäßigen Verjährungsfrist von 3 Jahren. Und die beginnt eben erst am 01.01. des Folgejahres des Anspruchsgrungs (Jahr des Einzugs) und endet am 31.12. um 24.00 Uhr exakt drei jahre später.

Allenfalls bedarf es einer Vereinbarung darüber, die aber auch außerhalb des eigentlichen Mietvertrages festgehalten worden sein darf..

G imager761

0

Was möchtest Du wissen?