Muss man miete rückwirkend den alten vermieter zurück zahlen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich hat der Vermieter selbstverständlich das Recht, die ausstehenden Schulden von Dir zu verlangen. Warum sollte er das nicht haben?

Nur wenn der Vermieter z.B. die Nebenkostenabrechnung zu spät erstellt - und das kommt auf den Einzelfall an - kann er die Nebenkosten nicht mehr nachfordern. Nach 6 Monaten halte ich das in diesem Fall für praktisch nicht gegeben.

wie primitiv bist Du eigentlich? Mietschulden sind ganz normale Schulden und wenn Du nicht bezahlst bekommst Du Mahnungen und die Schulden werden durch Mahnungen, Zinsen, Rechtsanwalt und Gerichtskosten immer höher, bis der Gerichtsvollzieher bei Dir auftaucht.

Biby187 15.06.2011, 23:17

Du hast doch kein plan we spricht von mir allgemein ! Primitiv Ok ? Aber um dir zu antworten ich denk das dauert bis dass alles passiert !

0

Was ist denn das wieder für eine komische Frage?

Selbstverständlich steht ihm das zu, es sei denn, die Forderung ist verjährt...

Schlimmstenfalls erwirkt er einen Titel und Du musst neben den Schulden auch noch die Kosten tragen oder alternativ die EV abgeben und falls Du Dich weigerst, wirst Du verhaftet...

Was ist unter "alten Vermieter" zu verstehen ? Das unabhängig davon, dass auch Mietschulden Schulden sind.

Biby187 15.06.2011, 22:38

Ja seit 6 monaten hab ich eine neue wohnung somiet ein neues mietverhältnis ! meine alten vermieter bekommen noch rückwirkend was zurück an Miete ! haben die da noch rechte ich habe gehört die können nix mehr machen ?

0

Was möchtest Du wissen?