Muss man Microsoft Word bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja natürlich!!!

Kostenloser Ersatz sind diese:

LibreOffice

https://de.libreoffice.org/download/libreoffice-still/
LibreOffice Portable
https://de.libreoffice.org/download/portable-versions/
OpenOffice
https://www.openoffice.org/de/
OpenOffice Portable
https://www.openoffice.org/de/downloads/oooportable.html
Softmaker FreeOffice
http://www.freeoffice.com/de/
Abiword
https://abiword.de.softonic.com/
Abiword Portable
https://abiword-portable.de.softonic.com/
WPS Office:
https://www.wps.com/download
Scribus
https://scribus.de.softonic.com/
Scribus Portable
https://portable-scribus.de.softonic.com/
Für MAC NeoOffice
http://www.neooffice.org/neojava/de/

Bemerkung: Aus Antworten bei GF
Allgemein sollte man OpenOffice allerdings nicht mehr verwenden. Stattdessen sollte man auf LibreOffice von The Document Foundation umsteigen, welches die Nachfolge des ehemaligen OpenOffice-Projekts angetreten hat. OpenOffice selbst wird kaum noch maintained (gewartet), was dazu führt, dass selbst schwere Sicherheitslücken nicht mehr geschlossen werden.
LibreOffice wird extrem aktiv entwickelt (letzter Release ist Version 5.3.0 vom 1. Februar 2017, also vor 19 Tagen), während Apache OpenOffice seinen letzten Release 2014 (also vor ca. 3 Jahren) hatte.

dkilli 03.03.2017, 14:52

Danke für den Stern

0

Das Programm muss man schon immer bezahlen.

Hol Dir OpenOffice - das ist kostenlos.

http://www.openoffice.de/

ASLAN0 23.02.2017, 18:24

Hab Windows 7 und soweit ich mich erinnern kann, war das meistens immer schon vorinstaliert bei Vista oder XP.

 Danke, schaue ich mir gleich mal an :)

1

Was ist das für eine Frage?
Software fällt nicht vom Himmel. Jemand muss sich Zeit nehmen um die zu programmieren. Du möchtest alles kostenlos? Würdest du auch ohne Geldeingang für andere Arbeiten wollen?

ASLAN0 23.02.2017, 18:27

Das ist mir schon klar, darum ging es mir nicht. Soweit ich mich erinnern kann, war das Programm bei Vista und XP schon vorinstaliert, deswegen habe ich mich gewundert. 

0
Jackie251 23.02.2017, 18:43
@ASLAN0

nein da gab es Wordpad und das gibts noch immer

1
Garfield0001 23.02.2017, 23:47

Und was ist mit oben Office? Warum gibt es das kostenlos? Und viele andere Programme auch...

0
Jackie251 24.02.2017, 08:29
@Garfield0001

Das gib es nicht kostenlos sondern kosten(be)frei(t).

Natürlich entstehten allein durch die Downloadserver Kosten. Es kann sich nicht um eine Software handeln, die keine Kosten verursacht (kostenlos).
Der Hersteller lebt hier hauptsächlich von Spenden, was als Konzept auch funktionieren kann (siehe Wikipedia).
Aber natürlich bedeutet dass auch, wenn man es erhalten will bzw es mal als sehr selten nutzt, muss man es eben auch durch freiwillige Spenden unterstützen. Das muss ja nicht viel sein, wenn man selbst nicht viel hat.
Spendet man aber gar nicht, dann lässt man sich von anderen Menschen aushalten.

1

Was möchtest Du wissen?