Muss man krank aussehen, wenn man krank ist? Eine etwas komische Frage, aber ernst gemeint!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

herzlichen glückwunsch :)

nach all dem mist, der dir so zugesetzt und dich krank gemacht hat, scheinst du dich jetzt auf dem weg der besserung zu befinden - ich denke, dein arzt wird sich sehr darüber freuen.

wenn du wegen mobbings krank geworden bist, dann solltest du lernen, dir nicht über das, was die leute sagen oder denken könnten, den kopf zu zerbrechen.

denke nicht, dass man es dir nicht ansehen würde - menschen, denen es aus welchen gründen auch immer nicht gut geht, sieht man es an. da kannst du dir sicher sein, sogar wenn du es selbst an dir nicht wahrnehmen kannst

psychische und psychosomatische erkrankungen brauchen viel zeit. das weiß jeder. und die, die es nicht wissen, können dich ja fragen. ansonsten musst du auch lernen, deinen mitmenschen/kollegen grenzen zu setzen. wehre dich.

ein sehr guter anfang ist da der indirekte weg - gehe raus und lebe! du hast keinen grund, dich zu verstecken! im gegenteil: es ist gut, wenn du deinen erwachenden lebensgeistern nachgibst :)

ich wünsche dir von herzen alles gute :)

das sind sehr schöne worte! ;)

0
@Ausar

.. und vollkommen ernst gemeint ;)

danke und lg :)

0
@snugata

ja finde ich auch.... sehr schön. :) ich danke dir. auch für deine glückwünsche. freue mich auch sehr, dass es so langsam bergauf geht. aber plötzlich kommn halt solche gedanken. :/ aber du hast recht.

wie sieht es eigentlich mit der rechtlichen seite aus, wenn man krank ist? darf ich auch mal mit einer freundin einen kaffe trinken gehen, radfahren oder sonst einfach mal wieder mehr aktivitäten...solange er der körper mitmacht. oder gibt es da gewisse grenzen?

0
@snugata

ja finde ich auch.... sehr schön. :) ich danke dir. auch für deine glückwünsche. freue mich auch sehr, dass es so langsam bergauf geht. aber plötzlich kommn halt solche gedanken. :/ aber du hast recht.

wie sieht es eigentlich mit der rechtlichen seite aus, wenn man krank ist? darf ich auch mal mit einer freundin einen kaffe trinken gehen, radfahren oder sonst einfach mal wieder mehr aktivitäten...solange er der körper mitmacht. oder gibt es da gewisse grenzen?

0
@green83

alles, was du in nächster zukunft planst, solltest du mit deinem arzt besprechen. wenn er keine medizinischen einwände hat, dann ist das vollkommen ok und teil der therapie.

natürlich wirst du keinen alkohol trinken, bis spät nachts unterwegs sein oder dich in irgendwelche gefahren begeben.

tu eines nach dem anderen, hebe dir immer noch etwas für den nächsten tag auf, worauf du dich freuen kannst, verwöhne dich

dornröschen ist erwacht :)

lgchen :)

0
@snugata

ohne... jetzt hab ich echt tränen in den augen. sehr sehr lieb...

ja ich werde es nochmal mit ihm abklären. gegen fahrradfahren etc sagte er ja letztens schon nichts als ich fragte. er sagte, dass es sogar hilfreich ist. je mehr sonnenlicht und luft draußen, umso besser. ja ich weiß, das sollte man als startschuss nehmen, aber was das fahrradfahren angeht spielt einfach mein kopf eine große rolle. ist aber wohl nur eine überwindungssache.

ohje, nein aklohol trinke ich eh nicht. und feiern, naja das habe ich in nahe zukunft noch nicht vor, aber wenn ich daran denke, ist die lust zumindest schon mal da. aber was ist mit shoppen gehen, mit einer freundin? oder mal auf einen kaffee.

hab mal gelesen, dass es sogar ausgehzeiten gehen soll. also ne bestimmte uhrzeit um die man zuhause sein muss. zapfenstreich. xD was ist, wenn ich in zwei wochen noch ein wenig fitter bin und ich mich bis abends zehn, elf mit freunden treffe und was trinken gehe, aber kein alkohol. das ist alles noch in ferner zukunft, aber sowas geht mir halt jetzt schon durch den kopf. :/ doof :(

0
@green83

so ist es auch richtig - bewegung, luft, sonne.. radeln ist auch ok, wenn du keine riesigen touren machst.. leistungssport solltest du nicht betreiben :D aber bissl umhertreten ist vollkommen ok.

shoppen verwöhnt die weibliche seele.. es tut gut, sich neu einzukleiden und den fummel dann spazieren zu tragen

was die ausgehzeiten anbelangt: die solltest du mit deinem arzt absprechen. bis 20 uhr ist völlig ok.. was bis 22 uhr und evtl. darüber hinausgeht, liegt in seinem ermessen.. ohne absprache mit ihm würde ich es auf 20 uhr beschränken.. doch tagsüber ist es völlig egal, ob du in einem café sitzt, auf einer wiese liegst oder bei aldi oder in einer boutique auf beutezug bist

alkohol brauchst du nicht - ich denke mal, dein knospendes lebensgefühl berauscht dich vorerst ausreichend :)

lgchen :)

0
@snugata

:D wenn dann wären es natürlich eher ruhige radtouren. mein glück ist aber, dass drei der mobber in meiner umgebung wohnen. ich glaube die warten nur darauf sowas zu sehen, aber so langsam ist es mir das von egal. die haben es mir ja angetan. würde die am liebsten dafür anschreien. der leben geht normal weiter, während ich seit monaten total aus der bahn geworfen bin. das ist nicht gerecht. und da ich nun weg bin, wird der azubi jetzt verstärkt gemobbt etc. die werden damit nie aufhören.

ok, ich frage den arzt wegen dem zapfenstreich. ich will mich ja nicht ausschweifend ins nachtleben stürzen, falls ich in den nächsten wochen überhaupt wirklich mal weggehen will (noch ist das eher nur ne kopfsache). eigentlich wollte ich auch schon ab montag mit dem frühjahrsputz beginnen. natürlich nicht mit so viel tamtam, wie sonst immer, aber ich wollte zumindest beginnen. nichtmal das habe ich hingekriegt. seit tagen gehts meinem magen immer schlechter. gott sei dank habe ich nächste woche noch zwei evtl hilfreiche termine.

xD nee, alkohol trinke ich ja so schon seeeehr selten, eigentlich gar nicht. kann mal ganz lustig sein, aber der kater danach zieht mich immer extrem runter. und ich habe wirklich immer einen kater, egal wieviel oder wie wenig ich trinke. mein körper ist der beste! :(

ich danke dir echt sehr für deine tollen und auch hilfreichen worte. hat mir ein stückchen mehr mut geschenkt.

vor allem, ich will ja eh nie wieder zurück in diese abteilung. schon zu dem arbeitgeber, aber nicht mehr zu diesen grauenhaften leuten. und wie es aussieht muss ich das auch nie mehr. umso egaler kann es mir sein, was diese bande denkt.. nur ist halt natürlich immer die gefahr da, dass die mir dann auch direkt schaden könnten, wenn die mich mal sehen. eine der mobberinnen sagte damals mal :"im notfall wird gelogen". wenn die mich auf dem rad sehen, dann war es plötzlich die tour de france die ich gefahren bin. xD naja egal, das schalte ich einfach mal ab. oder ich versuchs besser gesagt.

ich kann mich von denen nicht auch noch in meiner freizeit einengen lassen. und wenn mein körper es mal erlaubt möchte ich auch wieder mehr machen. meiner psyche trete ich schon in den hintern. nur den körper habe ich nicht allein in der hand. gebe aber mein bestes

ganz ganz liebe grüße

0
@green83

ich kann mich von denen nicht auch noch in meiner freizeit einengen lassen.

genau diesen satz solltest du dir in den nächsten wochen zum leitsatz machen :) es ist deine gesundheit, es geht um dich. zerdenke nicht alles, was du tust oder tun willst und setze es gleich gar nicht ins verhältnis zur tratscherei - denn genau das hat dich auch krank gemacht

wenn die so drauf sind, dann haben die ihren ruf ganz sicher auch weg. im übrigen ist da auch eine reaktion des arbeitgebers gefordert. hoffentlich weiß euer azubi sich zu wehren. :(

doch du solltest jetzt wirklich nur auf dich rücksicht nehmen. du bist auf dem besten weg dazu wie ich sehe :)

ich wünsche dir von herzen alles gute und weiterhin viel mut

lgchen :)

0

Ich kann meinen vorrednern nur beipflichten und kenne deine situation absolut :D du bist also nicht allein !! und eins ist sicher: mobbing ist ein ziemlich böses spiel und kann auch böse enden... Menschen macht euch mal gedanken was ihr hier anderen antut!!! In meinen Augen eines unserer Haupt probleme in unserer Gesellschaft da es seelisch extrem belastend sein kann und damit ist absolut nicht zu spaßen!!

wenn du krank bist, bist du krank! punkt aus! ich hatte einen kreuzbandriss, konnte nach einiger zeit wieder normal laufen aber die belastung ging halt noch nicht (siehst du die parallelen?)

ich kann deine krankheit sehr gut nachvollziehen, bin auch in psychologischer behandlung aber aus anderen gründen. lass dir folgendes sagen: mach dir keinen kopf was andere denken, dein arzt sollte wissen wann du wieder fit bist oder eben nicht. burnout ist nicht auf die leichte schippe zu nehmen und brauch nunmal eine lange genesung. und wenn du mit dem rad fahren willst dann tu es! wenn du dich schmicken willst tu es, es zeigt doch das es dir wieder besser geht und du aus deinem loch wieder herauskletterst ;)

denk einfach nur an dich denn das ist im moment das wichtigste und beste für dich, und nur du allein zählst in deiner situation! denk immer daran das du genauso ein mensch bist wie andere auch auch und du genauso hier her gehörst wie andere auch, wenn du radln und dich schminken willst zeigt es mir persönlich das du an dir arbeitest und den weg in die normalität gehst.

mach was du für richtig hällst!

ich wünsche dir von ganzem herzen alles gute, gute besserung und eine baldige genesung, du schaffst das! ;)

auch an dich ein riiiiesen dankeschön. das gibt mir echt ein wenig mehr mut.

mir geht es vllt nichtmal unbedingt darum was andere denken könnten. also nicht in dem sinne. ich habe eher sorge vor noch mehr stress dadurch. wie ich mitkriege lässt die mobbertrupper ja so schon, während ich weg bin, weiter kein gutes haar an mir. würden die mich sehen, das direkt weitertragen und stunk machen hätte ich noch eine belastung mehr. und ich komme gerade so langsam wieder auf die beine.

fühle mich gerade ein wenig, wie in so einem käfig durch den schein. auf der anderen seite brauche ich diese auszeit von der arbeit, weil die schikane mich da wirklich kaputt machte. und es war mein traumberuf, seit 10jahren. naja... ich werds einfach mal "versuchen". so tue ich ja schon mittlerweile wieder was für mich. zuhause ein wenig workout und kleine schönheitssachen, die man in der schlimmsten zeit nicht mehr machte. masken auflegen, ein schönes warmes bad nehmen etc. will einfach nicht mehr weiter aussehen wie ein zombie. während der warmen zeit habe ich dann doch auch mal einen sparziergang gemacht und direkt farbe bekommen. drei tage später hatte ich einen termin beim mdk. ich dachte, der schickt mich sofort wieder arbeiten, aber falsch gedacht. anscheinend merkt man mir ohne sichtbare anzeichen und obwohl ich schon um einiges fitter bin, noch immer an, dass ich gebrochen bin. :/

ich werde auf jeden fall alles dafür tun dagegen anzukämpfen! will nicht, dass das weiter mein leben lähmt. das leben ist zu kurz. man muss es genießen soweit es geht.

bin soooo sauer auf die leute, dass die es soweit geschafft haben. hab echt sehr sehr lange gekämpft und durchgehalten. aber nach einem jahre, von drei jahren, extremen kampf gegen die schikane von dem gesamtem team ging gar nichts mehr.

0
@green83

Wirklich solches mobbing ist einfach nur menschenverachtend find ich...

0

Was möchtest Du wissen?