Muss man kcal zählen zum zunehmen (Essstörung)?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo ich hab in der Klinik moderat mit folgendem zugenommen:

morgens: eine große Schüssel Joghurt mit 10 EL Müsli, Trockenfrüchten und paar Schokopops + 2 Scheiben Brot mit Butter und Marmelade

mittags: z.B. ein riesen Hirseelaibchen gebraten mit Bechamelsauce und Reis + ein Stück Kuchen

abends: eine Portion Nudeln/Gnocchi mit Gemüse-Gorgonzolasauce oder 4 große Knödel mit Linsengemüse oder 4 Erdbeerknödel mit Brösel und Puderzucker...


den Kuchen kannst du durch Nüsse ersetzen

Knödel müssen es auch nicht sein. .. aber nur damit du die Relation siehst, was ich gegen Ende der Therapie mit ca 48kg essen konnte 

Hi,

du musst nicht unbedingt deine Kalorien zählen, um zuzunehmen. Das kann dir aber eine Hilfe sein.

Du kannst dafür zuerst deinen täglichen Kalorienbedarf ausrechnen. z.B. hier: http://www.apotheken-umschau.de/kalorienrechner

Anschließend kannst du mit einer kostenlosen App die Kalorien zählen, die in dem stecken, was du täglich zu dir nimmst. Hier gibt's z.B. FatSecret oder MyFitnessPal.

Du musst ja nicht jeden Tag deine Kalorien tracken. Es reicht oftmals, wenn du ein, zwei Tage lang alles zählst, was du zu dir nimmst und mit den Apps deine Kalorien ausrechnest. Dann hast du es vielleicht schon im Gefühl, was wie viele Kalorien enthält und wie viel du täglich isst. 

Hallo Mim123,

ich hab noch nie die Kalorien gezählt. Mein Bauch entscheidet wann er Hunger hat, und wann er satt ist. Wenn du dieses Gefühl noch nicht hast, dann versuch doch regelmäßig zu essen, evtl. auch zu festen Zeiten? 

Hast du evtl. Freunde die dir dabei helfen können wie viel man "normal" isst? Ich finde, die Rechnerei verdirbt die Freude am Essen. Wenn du aber gemeinsam mit jemandem kochen kannst und so ein Gefühl für Portionen bekommst wäre das sicher sehr hilfreich für dich.

Versuche Dinge zu essen, auf die du Lust hast, sei kreativ in der Küche,     z. B. Taminokäse mit Grillgemüse, oder ein mediterraner Kartoffelsalat mit Oliven, Ruccola und Tomaten...

Essen kann richtig Spaß machen :) 

Versuche Fertiggerichte zu vermeiden und lasse dich von deiner Nase verführen. 

Liebe Grüße und viel Erfolg

An den Trainingstagen vielleicht 500 kcal mehr essen und sonst so 2200 Kalorien ungefähr, würde ich sagen.

also einmal überschlagen was du so am tag durchschnittlich zu dir nimmst solltest du dafür dann schon. 

wenn du zunehmen willst, dann bau halt eine zwischenmahlzeit mehr ein. ich mag zB total gerne einen salat:

1romana salatherz

1handvoll möhren in spalten oder stiften

1 kleine handvoll mini tomaten

1/2 paprika

mini mozzarella

ein paar walnüsse/haselnüsse und einfaches essig/öl dressing

da sind neben dem grünzeug eben auch tolle fette drin. ich liebe es mit distelöl oder leinöl^^

Esse mit deinen Freunden und versuch dich an deren Portionen zu orientieren. vermeide Fastfood und Zuckerhaltiges, dann brauchst du auch bei größeren Portionen kein schlechtes Gewissen zu haben.

Hallo!

Ich will mir das zählen nämlich eigentlich komplett abgewöhnen

Solltest Du auch denn genau das ist typisch für die Magersucht und sonst kommst Du da nie ganz raus. Und Dein Idealgewicht liegt bei 60 kg!!!

und wenn ich dann die 54 kg erreicht hab

  • Wenn dann kontrolliere mit der Waage und nicht mit Kalorien.
  • Das liegt immer noch weit unter dem idealen Gewicht.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Ne, mach minnie maud (google mal) oder iss nach nem plan, zb:
Morgens Haferflocken mit milch
Mittags schnitzel mit pommes und ketchup dazu salat
Abends omelette mit käse und brot
Dazu zwei snacks mit nüssen kakao und banane :)

An deiner Stelle würde ich das lassen wegen des Kontrollzwangs.

Kann leider grade nicht viel mehr schreiben. Wenn du mehr wissen willst wieso ich das nicht für so sinnvoll halte kommentiere einfach.

Dann komm ich mit PC in und antworte dann nochmal ausführlicher.

hey also ich wär an weiteren infos sehr interessiert :)

0
@Mim123

Ich meinte on. Entschuldige, das war die Autokorrektur.

Ich schreibe gleich. Brauch aber etwas Zeit. Muss schließlich auch nachdenken, sofern ich das kann. ;) :D

0
@Mim123

Also wie schon erwähnt, an sich würde ich das versuchen zu lassen, denn dadurch könntest du riskieren wieder rein zu rutschen oder weiter.

Es ist gut, dass du zunehmen willst und das Ziel mit den 2kg ist auch gut, denn wie mein BMI-Rechner sagt, wärst du dann wieder knapp am/im Normalgewicht. Wenn du dann die Kraft hast noch etwas mehr zuzunehmen wäre das noch besser.

Solange du dich mit dem Zielgewicht wohlfühlst und es im Normalgewicht liegt, ist das in Ordnung, allerdings solltest du wirklich darauf achten, dass es nicht wieder weniger wird und du dir die Kontrolle gibst und nicht deinem Kopf.

Falls du aber dennoch Kalorien zählen möchtest, würde ich dir raten es bei Obst und Gemüse zu unterlassen. Das kannst du auch ohne Bedenken essen.

Kalorien zählen ist aufwendig und benötigt sehr viel Zeit und ist auch sehr anstrengend und nervenaufreibend. Ich glaube nicht, dass du dein Leben davon weiter kontrollieren lassen möchtest.

Um vielleicht besser klar zu kommen mit den Mahlzeiten die du zu dir nimmst, kannst du ja die Sachen aufschreiben, allerdings ohne Kalorien.

Im Großen und Ganzen kannst du natürlich schauen was du zu dir nimmst, aber das mit dem Kalorien zählen wäre für deine Gesundung nicht sonderlich hilfreich, sondern würde dich vielleicht wieder reinziehen.

Es tut mir Leid, dass meine Antwort so schlecht ist. Vielleicht kannst du dennoch was damit anfangen. Entschuldigung für alle Rechtschreib- und Satzzeichenfehler.

Kannst dich sonst nochmal melden.

Alles Gute und viel Glück.

0

Was möchtest Du wissen?