Muss man Katzen unbedingt impfen lassen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, vor allem Freigänger sollten alle nötigen Impfungen bekommen und vor allem auch kastriert sein, bevor sie raus dürfen. Entwurmt werden meine Katzen nur, wenn es nötig ist.

Ob es Katzen auch ohne Impfungen schaffen, draussen zu leben, oder zu überleben, kommt auch noch ein wenig drauf an, welche Katzenkrankheiten es in der Gegend gibt, in der Du lebst.

Gegen Durchfall und Erbrechen kannst Du Deinen Katzen ruhig öfter mal ein wenig Naturjoghurt geben, das hilft in den meisten Fällen, vor allem dann, wenn es gerade akut ist. Achte auch darauf, dass Deine Katzen genügend trinken, denn das tun leider die wenigsten und vielleicht achtest Du bei Deinem Tobekätzchen auch mal drauf, ob sie vielleicht ihr Fressen zu schnell vertilgt. In dem Fall nützt es meistens, die Portionen auf mehrere kleine, über den ganzen Tag über aufzuteilen.

Freigänger würde ich immer impfen. Es kostet zwar aber gerade Katzenschnupfen ist sehr verbreitet und ansteckend. Auch Tollwut gibt es noch immer, wenn auch nichtmehr so häufig wie vor ein paar Jahren, sie ist auch für Menschen ansteckend.

Wegen dem empfindlichen Magen: versucht mal verschiedene Futtersorten, bevorzugt mit hochwertigen Zutaten. Manche Katzen vertragen z.B. kein Getreide im Futter (Zeugs wie "pflanzliche Nebenerzeugnisse" sind noch schlimmerer Müll)

sie hat keine nahrungsmittelunverträglichkeit. sie kommt aus kairo, hatte mal einen nabelbruch und einen ganz ganz harten bauch. wir gehen regelmäßig zum arzt mit ihr um zu sehen ob es ihr gut geht, rein vom verhalten her und zb wenn man an ihren bauch fasst geht es ihr prima,es macht ihr nichts aus. der tierarzt sagt dass sie eben deshalb ein empfindlichen magendarmtrakt hat. ihr futter verträgt sie sehr gut. sie spuckt meistens wenn sie viel getobt hat. meine frage war ja eigentlich ob ich ihr was gutes tun kann? trinken katzen zb tee? ^^

0
@mrsbrightside88

tollwut gilt in deutschland schon seit fast 10 jahren als ausgestorben. man lässt sie eigentlich nur impfen um im falle eines falles rechtlich abgesichert zu sein.

z.B.

Katze beißt mensch, mensch wird krank und zeigt katzenhalter an -> Katze ist geimpft, Katzenhalter ist aus dem Schneider.

0

Leider sind einige Katzenkrankheiten sehr verbreiten. Freigänger können sich anstecken. Ich würde sie impfen lassen. Eine Impfung ist aber kein 100%iger Schutz. Ich hatte eine, die bekam Ihre Impfungen und erkrankte dann an einem Tumor.

Gegen einen Tumor kann man auch nicht impfen. Man impft gegen Bakterien/Viren, aber gegen eine Wucherung gibts leider noch nichts... Gibt auch genug Menschen die immer noch an Tumoren sterben ;)

0
@miniwo

es gibt aber tumore, die durch die impfung hervorgerufen werden - sogenannte impfsarkome.

0

Was möchtest Du wissen?