Muss man katholisch sein um eine Taufkerze schenken zu können?

5 Antworten

In vielen reformierten Kirchen (jedenfalls in der Schweiz meines Wissens so ziemlich überall) ist es unterdessen Brauch, dass der Täufling von der Kirche (bzw. seine Eltern / Paten während des Taufgottesdienstes von der Pfarrperson) eine Taufkerze überreicht bekommt.

Du könntest Dich - falls es um eine reformierte Taufe geht - direkt mit der Pfarrperson in Verbindung setzen, ob du die Taufkerze beisteuern darfst, die dann offiziell überreicht wird (falls das der Fall ist).

Nein, natürlich nicht. Auch evangelische Gemeinden haben Taufkerzen, bieten sie auch bei Taufgesprächen an. Andernfalls kann an mit dem Taufenden (Pfarrer/Pfarrerin) absprechen, dass man selber eine auft und mitbringt.

Nö.

Die bekommst Du in verschiedenen Geschäften zu kaufen ohne Nachweis Deiner Religionszugehörigkeit, einfach so.

Und dann kannst Du die fein verschenken, ist total problemlos.

diese Taufkerze ist vor dem schenken noch nicht gesegnet. Diese kannste deshalb kaufen und schenken auch wenn du nicht Katholisch bist

gut ist es wenn du dich mit den Ortsgeistlichen verständigst welchen Durchmesser diese haben soll denn manche Kirchen haben Kerzenhalter mit festem Durchmesser

2

Auch nach katholischem Glauben dürfen alle Menschen - unabhängig von Glaube und Bekenntnis, Taufkerzen schenken!

Was möchtest Du wissen?