muss man kartoffeln schälen bevor man die in den topf wirft?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Man muss gar nichts. Und jeder kocht anders. Viele kochen mit Schale, ich bevorzuge die geschälte Variante mit etwas Kümmel für den besseren Geschmack, nach Omas Rat ^^. Ohne das schmecken Kartoffeln immer sehr fad find ich. Ist aber Geschmackssache. Das Salz einfach "nach Gefühl" ähnlich viel wie beim Nudelkochen halt reinkippen.

Hängt davon ab, was du machen willst: Pommes frites macht man aus geschälten Kartoffeln, ebenso Salzkartoffel. Zum Kochen von Salzkartoffeln gebe ich für eine Portion etwa 2 gestrichene Teelöffel. Ungeschälte Kartoffeln kocht man für Bratkartoffeln, Kartoffelsalat und Kartoffelteig. Und je nach Verwendung festkochende (Salat, Beilagen) oder mehligkochende )Stampfkartoffeln,Kartoffelteig).

Man sollte versuchen etwa gleich grosse Kartoffeln zu kochen, damit sie zeitgleich gar werden.

Ob man Kartoffeln mit oder ohne Schale kocht, ist Geschmackssache. Auf jeden Fall kommen die gesäuberten Kartoffeln in einen Topf mit Salzwasser wie bei den Nudeln oder doppelte Menge Salz. Es macht garnichts wenn ein Stück Kartoffel noch oben aus dem Wasser rausschaut, man kann auch mit wenig Wasser kochen. Deckel drauf, Herd an und kochen lassen. Mal so ganz ernährungsphysiologisch gesehen sind Pellkartoffeln gesünder als Kartoffeln ohne Schale gekocht. Sie laugen weniger aus und besonders die Mineralstoffe und Vitamine (besonders Vitamin C) bleiben besser erhalten.

Kartoffeln sind dann fertig, wenn man mit einem Messer mit glatter Schneide reinstechen kann und die Kartoffel leicht vom Messer fällt.

Der Anfänger kann, um ein Gefühl dafür zu bekommen, auch mal eine Kartoffel mehr kochen und aufschneiden um das Gefühl dafür zu bekommen. Gestochen wird natürlich immer in die dickste Kartoffel, denn wenn die gar ist, sind die anderen auch gar.

Mehlig kochende Kartoffeln zerfallen je nach Sorte wenn man sie auf dem Herd vergisst, festkochende Pellkartoffeln dagegen weniger.

Kleiner Tip zum Schälen: Wer Kartoffeln geschält haben möchte, sollte sie direkt nach dem Schälen in Wasser geben, dann laufen sie farblich nicht so an.

Hoffe konnt helfen ;D

Wenn du sie vor dem Kochen schälst, brauchst du erstens sehr viel Geduld und zweitens noch einmal die selbe Menge Kartoffeln, damit du sie beim zweiten Versuch erst nach dem Kochen schälst ;)

Kartoffeln sollte man vorher nicht unbedingt schälen, aber wenn du sie nicht schälst, unbedingt vorher abwaschen. Die Kochdauer beträgt solange, bis sie mit einer Gabel leicht zum Durchstechen ist. Salz muss man nicht mit ins Kochwasser geben.

Du kannst die Kartoffeln auch hinterher schälen - die Kochzeit kommt auf die Größe an, steche ab und zu mal mit einer Gabel rein, dann siehst du, ob sie schon weich sind!

  1. Nicht schälen

2.Mit der Gabel reinstechen und wenn sie weich sind, dann sind sie fertig. Also man kann nicht genau sagen, wie lang das dauert. Es kommt auf die Größe der Kartoffeln an

3.Wir nehmen nie Salz und die schmecken auch ohne Salz gut.

Kommt darauf an, ob du Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln machen möchtest.

www.chefkoch.de

hallo, hier ein Tipp: Koche die Kartoffeln im Sicomatic: Erstens gehts schneller und zweitens gehen die Vitamine nicht ins Wasser und schmecken nicht trocken. Hervorragend übrigens für Pellkartoffeln, Kartoffelpüree und Kartoffelsalat!

bei pellkartoffeln nicht

kochzeit, je nach größe der kartoffeln, 20...25 minuten.

salz je nach geschmack

man muss nicht... man kann sie auch mit schale kochen...

Nein, Du kannst sie auch appellen. Nach 20 Minuten mal reinpieksen und 1-2 Teelöffel Salz rein, muß aber nicht unbedingt.

Was möchtest Du wissen?