Muss man jeden Tag zeit investieren , um die sprache auf einem Guten niveau zu halten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"Zeit investieren"? Wenn Du damit meinst, dass Du entsprechend dieses Niveaus kommunizierst, mündlich wie schriftlich, dann: ja. Das Gute an Sprache ist, dass sich automatisiert, was immer wieder gebraucht wird.

Ich weiß nicht, wie Du mit Deinen Freunden kommunizierst, ob Du zu den Menschen gehörst, die Groß- und Kleinschreibung oder Kommasetzung im Internet oder bei WhatsApp, Facebook etc. unwichtig finden.

Wenn Dein alltägliches Sprachniveau nicht dem Niveau entspricht, das Du hier "gut" nennst, dann solltest Du auch täglich Zeit in das "gute Niveau" investieren. Du könntest Dich aber auch dafür entscheiden, das "gute" Niveau alltäglich zu machen. Dann musst Du nicht mehr auf Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung achten, weil sich automatisiert, was immer wieder gebraucht wird. Dann investierst Du mit jedem Wort, jedem Satz in das "gute Niveau".  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre nicht schlecht.

Allerdings beim Schreiben auch: Zeit, Sprache, guten Niveau . . .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer nicht spricht, dessen Sprache verarmt. Viele whatsapp-Zombies bekommen doch noch nicht einmal mehr einen vernünftigen deutschen Satz zustande.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht jeden Tag, allerdings führt soziale Isolation schon zu verbalem Verlust.

Das sehe ich momentan an einem Beispiel in meinem Umfeld. (echt traurig)


W.R.I.N.T. ( werredetistnichttot)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu solltest Du Deine Zeit aber nicht auf dem Niveau einer großen deutschen Tageszeitung "Blöd" investieren .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, muss man nicht. Es kann aber nicht schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?