Muß man jeden Tag fürs Arbeitsamt verfügbar sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man hat eine Mitwirkungspflicht und muss jeden Tag in den Briefkasten schauen um rechtzeitig auf Termine reagieren zu können. Angabe von Telefonnummer und Email sind freiwillig, da ist Dein Bekannter selber schuld wenn er die abgegeben hat.

Selbstverständlich kann er die Stadt verlassen solange sichergestellt ist dass jemand regelmässig nach der Post schaut und dem Bescheid gibt. Einfach so für ein paar Wochen Urlaub machen geht aber nicht, das muss beantragt werden, genau wie bei einem "normalen" Job. Man muss sich ja dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stellen wenn man nicht arbeitsunfähig ist.

Beim Amt gibts so ne Broschüre mit Rechten und Pflichten, die hat Dein Freund wohl etwas überinterpretiert (oder sich von einem Sachbearbeiter einschüchtern lassen).

Man muss werktäglich per Post für das Jobcenter erreichbar sein. Das erfüllt man theoretisch auch, wenn man sich an einem anderen Ort aufhält und einen Nachbarn hat, der regelmäßig nach der eigenen Post sieht und einen über Briefe des Jobcenters informiert. Dann muss man nur noch zeitnah zum Jobcenter zurückfahren können.

Nachlesen kann man die genauen Regelungen zur Erreichbarkeit in der Erreichbarkeitsanordnung: http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/A20-Intern/A201-Organisation/Publikation/pdf/Anhang-B-Anordnungen-des-Verwaltungsrats.pdf

Das kann ich mir so nicht vorstellen. Man kann ja nicht 24 Stunden neben dem Telefon sitzen, man muss ja auch mal einkaufen gehen, bzw. muss mal zum Arzt oder so. Man sollte aber täglich seinen Briefkasten leeren, solche Einladungen kommen eigentlich immer per Post mit ein bis zwei Tagen Vorlauf.

Das sehe ich genau so,aber er behauptet,dass er erreichbar seien muß und gegebenenfalls nach dem Einkaufen oder dem Arztbesuch direkt zum Amt muß.

0
@DanyF

Ich glaub das so nicht wirklich. Was wäre, wenn das Telefon klingelt und er nicht ran geht, weil er eben einkaufen, unter der Dusche oder sonstwas in der Richtung ist? Er könnte das ja nicht nachweisen, welcher Laden bestätigt das man zu einer bestimmten Uhrzeit einkaufen war. Wer könnte bestätigen, dass ich um eine bestimmte Uhrzeit duschen oder auf der Toilette war und nicht ans Telefon konnte. Wenn ich nicht ans Telefon kann/gehe weiß ich nicht wer angerufen hat und kann dann auch nicht direkt zum Amt. Wie soll das funktionieren.

Wie schon geschrieben, ich glaube das nicht!

0

Was möchtest Du wissen?