Muss man in Italien für alle im Auto mitfhrenden Personen eine Warnweste mitführen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Italien: Sie müssen eine reflektierende Warnweste (Kontrollzeichen EN 471) tragen, wenn Sie außerhalb geschlossener Ortschaften ihr Fahrzeug verlassen und sich auf der Fahrbahn aufhalten. Es drohen Geldbußen von mindestens 38 Euro.

Die Pflicht, eine Warnweste zu tragen, trifft grds. nur den Fahrer. Stellt jedoch Ihr Beifahrer das Warndreieck auf und bleiben Sie als Fahrer im Fahrzeug, muss der Beifahrer eine Warnweste tragen. Als Motorradfahrer sind Sie von der Warnwestenpflicht nicht betroffen.

Das ist ein Auszug vom ADAC

Für jedes land (außer Deutschland) gibt es meines wissens mittlerweile ein Gesetz, das besagt, dass Warnwesten mitgeführt werden müssen. Für Italien heißt das z.b. es muss bei Unfällen bzw. Pannen außerhalb des Fahrzeuges eine Warnweste getragen werden. Worraus sich eigentlich ergibt,dass für jeden eine vorhandensein sollte..schließlich lässt man ja im falle eines unfalls keinen in auto zurück. Laut gesetz muss aber nur eine für den Fahrer vorhanden sein

Es wäre vielleicht sinnvoll, sich beim ADAC darüber mal zu erkundigen, denn die müssten auf den Stand der ausländischen Gesetze sein, was das Autofahren betrifft.

Danke, hatte dazu nix gefunden.

0

Was möchtest Du wissen?