Muss man in einer Bewerbung reinschreiben, dass man gerade in einer Ausbildung ist, egal in welchem Jahr, wenn man zu einer komplett neuen Ausbildung will?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Moin.

Ehrlichkeit währt noch am längsten. Und das sich gerade junge Leute manchmal erst finden müssen, ist nicht so selten. Vernünftig eingestellte Chef`s werden sowas verstehen.

Allerdings werden sie dir auch gründlich auf den Zahn fühlen, ob deine Entscheidung diesmal dann die Richtige ist und wie genau deine Vorstellungen bezüglich der angestrebten Berufswahl aussehen.

Letztlich ist es doch so: Wenn dir dein jetziger Beruf keine Freude bringt, dann wechsel. Noch bist du jung genug dafür. Es bringt nichts, die Erwartungen Anderer erfüllen zu wollen. Beispielsweise die deiner Eltern. Wichtig sind zwei Dinge.

Erstens das du überhaupt irgendwas machst und zweitens das es dir auch Spaß bringt. Weil, im Normalfall wirst du deinen erlernten Beruf dein ganzes Leben ausüben und da sollte dann schon alles passen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst zumindest in deinem Lebenslauf angeben, dass du dich zur Zeit in einer Ausbildung befindest.

Wenn du den Wechsel positiv umschreiben kannst, hast du natürlich auch die Möglichkeit, ihn in dein Anschreiben mit aufzunehmen.

In deinem Vorstellungsgespräch wird man dich dann fragen, warum du deine Ausbildung wechseln möchtest, etc pp.

Ich wünsche dir alles Gute für den Bewerbungsprozess und deinen beruflichen Werdegang! :-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der neue Ausbildungsbetrieb möchte natürlich schon wissen, was Du zur Zeit machst. Du solltest kurz im Anschreiben darstellen, dass Dir die jetzige Ausbildung nicht zusagt und Du daher wechseln möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kannst du reinschreiben, aber du musst auch schon eine mehr als plausbible begründung bringen, warum du das nicht bereits in der (dafür vorgesehenen) probezeit gemerkt hast.

es kann der eindruck entstehen, dass du eine sache nicht zu ende bringen oder durchziehen kannst/willst. und das kann einen neuen ausbilder abschrecken, wenn er im hinterkopf dieses verdacht hegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akasunaa
15.10.2016, 09:51

Ich bin ja noch in der probezeit

0

in deinem Lebenslauf solltest du halt angeben, was du aktuell machst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?