Muss man in einem text, wenn jemand spricht, die Anrede groß schreiben?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn in einem Roman direkte Rerde vorkommt, dann werden die Anreden "du", "dich" usw. klein geschrieben: "Traust du dich?", "Klar, wenn du mitkommst."

Die Höflichkeitsform "Sie", "Ihre" usw. wird aber auch im Roman immer groß geschrieben. "Kommen Sie mit mir ins Kino?", "Mit Ihnen gehe ich gern ins Kino."

Das ist die Regel. Grundsätzlich hat ein Autor natürlich alle Freiheiten und kann sein Buch auch von vorn bis hinten ohne jegliche Satzzeichen oder nur in Kleinschreibung verfassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leseratte14
12.10.2010, 20:08

Bei den unterschiedlichen Meinungen hier, vertraue ich einfach mal darauf, dass Du Recht hast ;)

0

Hallo, Frau und Herr, aber auch Dr. und Prof. immer groß schreiben. du, wenn Du die Person näher kennst und Du, wenn ihr euch noch nicht so lange kennt (zB deinen Schwager, wenn Du ihn gerade kennenlernst). Siezen bei Leuten, die Du gar nicht kennst.. hoffe ich darf dich Duzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. So habe ich mir das von der Lehrerin meiner Tochter sagen lassen (2. Klasse). Das Diktat war: Mutter sagt:"Stell dich nicht ans Fenster!" Und das das Wort Dich nicht direkt eine Andrede war, schreibt man es anscheinend klein. Ich hätte den Fehler gemacht und es groß geschrieben, da ich´s so gelernt habe, daß man Dir, Dich, Du, Dein... groß schreibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der wörtlichen Rede ja, wenn nur darüber berichtet wird, dann nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In wörtlicher Rede ja! Aber auch nur wenn du jemanden anredest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo leute, ist ja nett, dass ihr mir weiterhelfen wollt, aber ich bin genauso schlau wie vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das wird nur in Briefen gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?