Muß man immer einen Eigenanteil tragen, wenn man eine Kunststofffüllung beim Zahnarzt bekommt

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo candy, generell würde dir dein Zahnarzt im Seitenzahnbereich (alle dicken Backenzähne) sicher zu einer Amalgamflg.raten (denn Amalgam ist immer noch am kaustabilsten und langfristigsten haltbarer, als Kunststoff) wenn das Loch entspr. groß ist! Wenn du diese nicht möchtest, weil es optisch nicht so gut aussieht.. mußt du den Differenzbetrag bezahlen, weil er dann mit großer warscheinlichkeit eine mit keramikverstärkte Kunststoffflg. verarbeitet die zeitaufwendiger(in vielen kleinen Schichten, damit sie dicht abschließt) eingebracht werden muss! Das macht auch Sinn, denn die Seitenzähne müssen eine Menge Druck vom kauen aushalten! Wenn du aber z-B. eine kleine Füllung(1flächig oder 2flächig) am Backenzahn austauschen läßt, in der vielleicht auch Amalgam drin war.. kann ein minderwertiger zahnfarbener Kunststoff (der ist dann eben nicht so kaustabil und muss eventl. nach ein paar Jahren wieder ausgetauscht werden) benutzt werden der nicht zuzahlungspfichtig ist. Es kommt also immer darauf an, wo das Loch ist, wie groß es ist, und natürlich wie auswendig die Verarbeitung des Kunststoffs ist! LG nicole

Amalgam wird definitiv nicht mehr verwendet, was auch gut so ist...

0
@ETEAM

Quatsch. Es wird verwendet! Und das ist auch gut so!

0

Der Eigenanteil ist der Teil, den die Kunststofffüllungen mehr kosten als die Amalgamfüllungen. Das sollte man aber investieren!!!

Ich meine mich zu erinnern, dass es noch davon abhängt, ob Du z.B. eine bestehende Plombe aus Amalgam durch eine aus Kunststoff ersetzen lässt, wenn ansonsten an dem Zahn nichts Akutes ist. Dann wird man in der Regel den Aufwand komplett bezahlen müssen.

Wenn eine Amalgam-Plombe kaputt ist und man deswegen beim Zahnarzt eine neue Füllung aus Kunststoff einsetzen lässt, zahlt man maximal den Differenzbetrag von einer neuen Amalgam-Füllung zur Kunststoff-Füllung.

Ich habe letzteres gerade letzte Woche machen lassen, aber noch keine Rechnung bekommen. ;-)

Die gesetzliche Krankenkassen erstatten i.d.R. nur dei Kosten einer Amalgamfüllung. Wenn der Zahnarzt Ihnen ein Sonderangebot mach oder den Aufschlag gar schenkt... dann ist das sein freier Wille!

vielleicht reicht dir ja auch GOLD ist billiger, erprobter und gesundheitlich unbedenklicher als kunststoff

Gold ist billiger als Kunststoff? Ah ja.

0
@UlfDunkel

JA nicht der kunststoff an sich, sondern das was der zahnarzt daraus macht !!!

0

So sieht es aus. Soviel ich weiß, ist nur Amalgan kostenlos. Aber wer will das schon?

Was möchtest Du wissen?