muss man im Mietvertrag stehen, wenn man zum Freund zieht und kann die Vermieterin deshalb kündigen, wenn man nicht im Mietvertrag stehen will?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

muss man im Mietvertrag stehen, wenn man zum Freund zieht

Nein. Der Vermieter muss informiert werden.

und kann die Vermieterin deshalb kündigen, wenn man nicht im Mietvertrag stehen will?

Das wäre ja noch schöner. Es gibt in Deutschland kein Gesetz, in dem steht, dass nur derjenige in einer Mietwohnung wohnen darf, dessen Name im Mietvertrag steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

muss man im Mietvertrag stehen, wenn man zum Freund zieht

Nein

und kann die Vermieterin deshalb kündigen, wenn man nicht im Mietvertrag stehen will?

Nein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja das kann sie, weil die Kosten der Wohnung wenn eine weitere Person dort lebt höher sind für den Vermieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosemarie1703
08.12.2015, 18:09

Inwieweit höher? Wasser usw. wird doch nach Verbrauch berechnet. Abwohnen- wird durch Kaution gesichert.

0

Nein und nein, dennoch ist der Vermieter zu informieren, da manche Betriebskosten evtl. nach Köpfen umgelegt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pilot350
08.12.2015, 18:10

Doch genau deshalb und wenn der Vermieter nicht informiert wird hat er das Recht auf Kündigung denn im Vertrag wurde die Wohnung an eine Einzelperson vermietet und nicht an zwei Personen. Insoweit ist der Mieter Vertragsbrüchig geworden.

0
Kommentar von Rosemarie1703
08.12.2015, 18:49

Vermieterin ist informiert. Es geht doch nur darum, was ist, wenn die Liebe zerbricht und meine Tochter wieder ausziehen will, weil es eben nicht passt. Wenn der Vertrag schon bestanden hat, spielt es doch keine Rolle oder wird zBsp. bei Geburt eines Kindes auch die Miete erhöht? Wenn ein Kind auszieht, wird dann die Miete gesenkt? Was soll diese Unterstellung- Abmahnung, so ein Quatsch.

0

Was möchtest Du wissen?