Muss man GEZ bei Arbeitslosigkeit bezahlen,wenn ja,wo bekommt man die Anträge?

5 Antworten

man muss die rundfunkbeiträge auch bei arbeitslosigkeit bezahlen. wenn du alg1 beziehst, gibt es nur die möglichkeit einen antrag auf härtefall stellen, bei alg2 kannst du ein normales blatt nehmen und schreibst drauf:

hiermit bitte ich um befreiung von der rundfunkbeitragspflicht. anbei der vordruck zur vorlage beim beitragsservice. mfg dein name u. datum. fertig.

Bei der GEZ anrufen , die senden Dir ein Formular, einfach so mal was schreiben geht sicher nicht. Wenn Du ALG II bekommst wirst Du sicher befreit.

1
@Claudia4711

@Claudia4711: So ist es, ein formloser Antrag reicht nicht. . Es muss ein formeller Antrag gestellt werden. Anrufen oder online ausfüllen oder eventuell auch beim Bürgerbüro, wenn die Stadt sowas hat.

1

Wer Arbeitslosengeld I bezieht, muss Rundfunkgebühren zahlen, wer Arbeitslosengeld II bezieht, nicht.
Infos und Unterlagen online hier:
https://www.rundfunkbeitrag.de/formulare/buergerinnen_und_buerger/antrag_auf_befreiung/

ok, danke

1

falsch. wer alg1 bezieht muss so ganz pauschal nicht beiträge bezahlen. das kommt auf den einzelfall an und auf den antrag der gestellt wird. auch alg2hes müssen grundsätzlich beiträge bezahlen. die zahlen sie solange, bis sie einen antrag stellen und dieser positiv beschieden, dann kann ausgesetzt werden mit der zahlung. das gilt auch für alle anderen sozialen gründe.

1
@blumenkanne

Bei dem Arbeitslosengeldbescheid für ALG II ist ein Beiblatt, das besagt, dass Du diese Leistun beziehst, wenn Du einen Antrag auf Befreiung stellst, diesen mit in das Kuvert packen.

0

Nein Du bist befreit, Bestätigungen gibt es beim Jobcenter. Allerdings nur bei ALG II

Was möchtest Du wissen?