Muss man Gebühren am Überweisungsautomat bezahlen, wenn ja wie viel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Am Überweisungsautomaten zahlt man grundsätzlich keine Gebühren.

Ob dir deine Bank die Ausführung der Überweisung berechnet, hängt von deiner Bank und deinem Kontenmodell ab. Z.B. bei Konten mit Einzelpostenabrechnung ist das möglich.

Kommt ganz auf deine Bank und dein Kontomodell an.
Im Zweifel; Anrufen und nachfragen!

Zufällig kenne ich das Preisverzeichnis deiner Bank nicht. Oder meinst du, dass alle Banken in Deutschland dieselben Preise haben?

Hallo nachgefragt23,

auf unserer Website gibt es einen Bankkonten-Vergleich. Da findest sehr wahrscheinlich auch Dein Kontomodell. Wenn Du in dem Vergleich auf "Produktdetails" klickst, siehst Du, ob und gegebenenfalls welche Gebühren Du am Automaten zahlen musst.

Den Vergleich findest Du hier: https://www.biallo.de/girokonto
(Konto-Typ auswählen und die ersten beiden Ziffern Deiner PLZ eingeben.)

Gruß

Manfred von biallo.de

Mit deiner Fragestellung nicht beantwortbar. Welches Konto? Giro oder Kredikarte? Welche Bank? Abheben Inland oder Ausland...

-Inland -Girokonto -Volksbank

0
@nachgefragt23

Es gibt hunderte verschiedene Volksbanken mit unterschiedlichen Konditionen. Die Frage lässt sich daher so immer noch nicht beantworten.

0
@nachgefragt23

Frag bei deiner Bank nach um sicher zu gehen. Ich würde das aber aus Prinzip nicht wollen. Ich bin bei der Diba. Null kosten für das Konto und ich kann bei jeder Bank die Visa akzeptiert (also fast alle) kostenlos abheben

0

@mdan82 toller Plan, funktioniert aber nur so lange bis es keine Filialbanken mehr gibt die Geldautomaten unterhalten weil keiner mehr für Service bezahlen will...

0
@Lumidee1987

Gerade die DiBa gehört mit über 1200 eigenen Geldautomaten (die überwiegend an Tankstellen und in Einkaufszentren zu finden sind) zu den größten Geldautomatenbetreibern in Deutschland.

Andere Banken bieten die Möglichkeit zu Barauszahlungen im Einzelhandel an.

Auch ohne die Geldautomaten der Filialbanken gäbe es für Direktbankkunden immer noch zahlreiche Möglichkeiten, an Bargeld zu kommen.

0

Naja, die Sparkasse haben z.B ca. 27.000 Automaten, die Volksbanken ca. 18.500 um nur mal die größten zu nennen.
Einzelhandel kann langfristig auch nicht die Lösung sein, denn die Bargeldbearbeitung ist auch für die ein steigender Kostenfaktor.
Schreien ja jetzt schon alle wenn Bankfilialen/Geldautomatenstandorte geschlossen werden.

0
@Lumidee1987

Die ca. 400 verschiedenen Sparkassen haben zusammen ca. 27000 Automaten - das macht je Sparkasse durchschnittlich etwa 68.

Bei den fast 1000 verschiedenen Volks- und Raiffeisenbanken sind es im Schnitt sogar weniger als 20.

Im Vergleich dazu ist die DiBa als einzelner Anbieter mit über 1200 Automaten schon nicht gerade klein.

Und der Einzelhandel ist wegen der Kosten für die Bargeldbearbeitung sogar dankbar, wenn er das eingenommene Bargeld über solche Angebote wenigstens zu einem Teil wieder loswerden kann.

Aber das hat mit der Ausgangsfrage alles nicht mehr viel zu tun.

0

Mal abgesehen davon dass es kein Plan ist sondern ich das seit Jahren in der Praxis habe und im Jahr einfach mal fast 100 Euro spare weil ich nichts für Konto Führung, Überweisungen, abheben, Visa zahlen muss.

0

Was möchtest Du wissen?