Muss man fuer Wohnungskatzen im Winter den ganzen Tag heizen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Besorge oder richte ihnen eine Höhle aus Wolldecken, ein Schlupfhaus aus Polsterteilen, Decken und ähnlichem ein, in das sie kriechen können und das warm und kuschelig, auch dunkel ist. Tagsüber können sie sich da hinein zurückziehen oder darin schlafen. Vor allem wenn sie älter sind bzw. älter werden machen sie das gern. Ganz abdrehen würde ich die Heizung nicht.

die haben ein Winterfell keine Sorge

Wie kalt ist es denn in der Wohnung, wenn du heimkommst? Wenns nicht unter 15 Grad geht ist es okay, denke ich zumindest. Immerhin haben Katzen ja einen "Pelzmantel"...

So ein Quatsch. Tsts... ;-)

0
@Mariposa68

Vielleicht haben die Mauzis ja ihr Fell fein säuberlich an die Garderobe gehängt ... ;-)

0
@Quandt

wenn katzen es NICHT gewohnt sind ,sind auch niedrige Temperaturen mit Vorsicht zu "geniessen"

wenn ejamdn sich immer sehr warm anzieht...und dann aufeinmal ins Kalte muss...ist es nicht wirklich gesund.

0
@Catfan

Bei Tieren ist das aber anders. Tiere haben nicht so ein extremes Temparaturempfinden

0
@Mariposa68

Da würde dir meine liebe Katze aber was anderes erzählen...Katzen habens gerne warm (deshalb liegen viele gerne auf der Fensterbank) und müssen sich dauernd bewegen, wenn es kalt wird! Zum Schlafen brauchen sie es warm (und Katzen schlafen viel^^), deshalb sollte es mindestens einen Raum im Haus geben, der sich von der Wärme her als Schlafplatz eignet!

0

also ich würde die Heizung nie ganz aus machen, da brauchst du ja zu lange Abends bis es warm ist lass sie doch immer etwas an

Meine sind den ganzen Tag draußen (auch im Winter)
Die haben auch keine Heizung mit.
Nein, brauchst du nicht.

Heizen? Nur bei Nackt-Katzen! ;-)

Was möchtest Du wissen?