Muss man für Motorrad Führerschein selbst Helm und Schutzkleidung kaufen?

9 Antworten

Das Tragen eines Helms ist vorgeschrieben und er sollte möglichst auch genau passen, wenn er Schutz geben soll. Also ist es sehr sinnvoll einen eigenen Helm zu haben, der genau paßt. Es ist schließlich auch Deine Sicherheit. Und Du wirst ihn ja später wohl auch weiterhin brauchen. Wenn die Fahrschule Dir eine passende Schutzkleidung leihen kann, dann ist es für den Anfang okay. Aber es ist sinnvoll, wenn Du Dir dann doch Deine eigene Schutzkleidung käufst. Es gibt Dir auch ein besseres Wohlfühlgefühl und damit auch ein besseres Gefühl der Sicherheit, wenn Du Deine eigene Schutzkleidung trägst.

Den Helm kann man sich ev bei der Fahrschule ausleihen. Alles andere musst du schon mitbringen. Die Fahrschulen sind nur Fahrschulen  und keine Motorradbekleidungsläden, die am besten noch verschiedene Größen  zur Auswahl herumliegen haben. Und ganz ehrlich: möchtest du einen Helm aufsetzen, wo du nicht weißt, ob der vorherige Träger nicht irgendwelchen Mist auf dem Kopf gehabt hat? Ich nicht. LG

Also bei uns damals wars noch so, daß wir den Helm von der  Fahrschule nehmen mußten, wegen der damals noch recht aufwendigen Funkausrüstung.

0
@Effigies

Ich habe ja vor 2 Jahren erst Klasse A gemacht und die Verständigung mit dem Fahrlehrer war da per Funkgerät, was in der Jackentasche geschoben wurde. Per Headset, was ich mir mitgebracht hatte, konnte ich seine Anweisungen hören. Bei der Autobahnfahrt hatte ich einen Helm von der Fahrschule auf, da das dann mit Gegensprechanlage ausgestattet war. Der Helm saß aber sowas von blöd! LG

0

Das kommt auf die Fahrschule an. Manche bieten ein paar sachen zum leihen an. Wirklich sinn macht das aber nicht da die Klamotten und gerade der Helm zu 100% passen müssen. Ausserdem brauchst du die Sachen ja später sowieso.

Was möchtest Du wissen?